×

Landwirt stürzt ins Tobel und verletzt sich tödlich

Am Donnerstagvormittag ist in Tälfsch bei Küblis ein Landwirt in ein Tobel gestürzt. Er verletzte sich so schwer, dass er noch vor Ort verstarb

Südostschweiz
Freitag, 20. November 2020, 09:21 Uhr Unfall bei Küblis
Hier bei Tälfsch kam es zum Unfall.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Ein 64-jähriger Landwirt entfernte am Donnerstag um 10 Uhr bei Quadra bei Küblis Laub von einer Wiese. Er lud das Laub auf die Frontschaufel eines Traktors und fuhr damit bis an den Rand des Schanielatobels, wo er die Schaufel kippte.

Wie die Kantonspolizei Graubünden schreibt, stieg der Mann aus, um mit einem Rechen die hängen gebliebenen Reste aus der Schaufel zu entfernen. Bei diesem Manöver stürzte der Mann rund fünfzig Meter ins steil abfallende Tobel hinunter.

Eine Angehörige alarmierte die Rettungskräfte, doch die Rega konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen und barg ihn mit einer Winde. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden

das betrifft mich ganz hart vor ca 70 jahren bestieg ich dort ein staĺldach und schleuderte die schindeln ins tobel wurde dann vom besitzer des stalles angehalten er wies mich auf die gegährlichkeit meiner tat hin auch mich hätte es das leben kosten können
das holz war faul
mein herzliches beileid an die ehefrau und kinder