×

Testen im Akkord auch in Chur

Ein zentraler Ort ausserhalb von Spital- und Arztmauern für den Coronavirus-Test: Was in anderen Kantonen schon im Frühling aufgebaut wurde, ist in Graubünden seit gestern ebenfalls verfügbar. Ein Augenschein an der Churer Loëstrasse.

Prozess im Testcenter: Anmelden, scannen des QR-Codes für die spätere Benachrichtigung, Abstrich aus der Nase und am Schluss die Desinfektion der Hände.
OLIVIA AEBLI-ITEM

Im Gegensatz zum Frühling dürfen sich seit dem Sommer auch gesunde Menschen auf das Coronavirus testen lassen. Ein Coronatest ist oft für einen quarantäne-freien Aufenthalt im Ausland nachzuweisen – und der Test darf in der Regel nicht älter als 48 Stunden sein. Auch verlangen zunehmend mehr Arbeitgeber von Mitarbeitenden einen Test. Diese Tatsache und die markant steigenden Fallzahlen führten in Graubünden zu knappen Testkapazitäten. Gestern ist vor dem Kantonsspital in Chur an der Loëstrasse das Corona-Testcenter für Nord- und Mittelbünden eröffnet worden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.