×

So geht «clever» einkaufen

Mehrere Wochen lang hat die Wanderausstellung «Clever» der Stiftung Biovision auf dem Schulhausplatz Florentini in Chur gastiert. 740 Schülerinnen und Schüler sowie 136 Passantinnen und Passanten setzten sich dort mit ihrem Konsumverhalten auseinander.

Südostschweiz
05.11.20 - 15:14 Uhr
Aus dem Leben

«Clever» ist ein Projekt von Biovision – der Stiftung für Ökologische Entwicklung. Ein Ziel der Stiftung ist es, die Schweizer Bevölkerung, insbesondere die Jugend, für die Auswirkungen des eigenen Konsumverhaltens zu sensibilisieren. Dies bezieht sich auf die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt. Die Besucher der Wanderausstellung in Chur sollten sich damit auseinandersetzen, woher ihre Konsumgüter kommen, welchen Produktionsweg sie hinter sich haben und unter welchen Bedingungen und Anbauweisen sie erstellt worden sind.

Am 12. August wurde die Wanderausstellung «Clever» in Chur auf dem Schulhausplatz Florentini eröffnet, wie die Stadt Chur mitteilt. Die Schuldirektorin Ursina Patt sowie der Street-Art Künstler Fabian «Bane» Florin und Stadtrat Patrik Degiacomi eröffneten die Ausstellung mit einem eigenen Einkaufserlebnis. Das Bar-Team der städtischen Jugendarbeit bereitete unter Einhaltung der Schutzmassnahmen alkoholfreie Drinks zu und verhalf zu einer kleinen Erfrischung nach dem Einkaufen.

66 «clevere» Führungen

Bis Ende September führten die Mitarbeitenden von «Clever» 66 Führungen durch. An diesen 90 minütigen Führungen nahmen insgesamt 58 Schulklassen mit 740 Schülerinnen und Schülern sowie sechs erwachsene Gruppen aus Unternehmen teil. Ausserdem besuchten 136 weitere Interessierte sowie Passantinnen und Passanten die Ausstellung. (hin)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR