×

Ein Brückenschlag zwischen Nord und Süd

Nach 14-monatiger Bauzeit ist die «Italienische Brücke» in Chur eröffnet worden. Das Bauwerk trägt zur Verkehrsentlastung des Welschdörflis bei. Zumindest der Langsamverkehr kann nun ausweichen.

Benjamin
Repolusk
29.10.20 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Einen gewissen Sinn für Dramaturgie bewiesen die Verantwortlichen gestern Vormittag, als sie vor Ort zur Eröffnung der neuen Velo- und Fussgängerbrücke über die Plessur luden. Erst als alle Reden und Ansprachen vorgetragen waren, liess Stadtrat Tom Leibundgut die mit Spannung erwartete Bombe platzen: «Italienische Brücke» wird sie heissen, diese knapp 80 Meter lange, filigrane Stahlbogenkonstruktion mit einer diagonal zum Fluss verlaufenden, sich sanft schlängelnden Fahrbahn.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!