×

Corona-Schnelltests: Nicht zugelassen, im Spital aber an der Tagesordnung

Momentan gibt es zwei gängige Corona-Tests in Spitälern: den regulären PCR-Test sowie die sogenannten PCR-Schnelltests. Letztere sind zahlenmässig stark limitiert, werden aber auch in Graubünden trotzdem mehrmals täglich angewendet. Jetzt zeigt sich: Diese Schnelltests sind in der Schweiz aktuell gar nicht zugelassen.

PCR-Schnelltests sind in der Schweiz aktuell nicht zugelassen, werden aber in Spitälern bereits rege durchgeführt.
SYMBOLBILD UNSPLASH

Wer sich auf Corona testen lassen muss, wird meist mit einem Standard-PCR-Test untersucht. Die Auswertung dieses Tests dauert in der Regel zwischen 24 und 48 Stunden. Im Kantonsspital Graubünden gibt es auch die Möglichkeit, sich einem sogenannten PCR-Schnelltest zu unterziehen. Diese Tests sind limitiert und liefern innerhalb einer Stunde eine Antwort auf die Frage, ob man sich mit Corona angesteckt hat.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.