×
Sponsored Content

Somedia AG - Medien der Südostschweiz

Somedia ist das führende Medienhaus in der Südostschweiz: der Region verbunden, in der Region verankert und mit überregionaler Ausstrahlung. Das Unternehmen in Familienbesitz investiert in die digitale Transformation.

SOMEDIA

Als renommiertes Verlagshaus hat sich Somedia höchsten publizistischen Standards verschrieben. Die Einwohner der Südostschweiz werden von Somedia mit aktuellen Informationen aus der Region, aus Politik, Sport, Kultur und Unterhaltung über Print, Radio, TV und Online-Dienste bedient. Als wichtiges Kompetenzzentrum für Kommunikation produziert und publiziert das Medienunternehmen zudem professionelle Inhalte und Lösungen für Firmen, Drittverlage, Verbände und Behörden.

650 Mitarbeitende
10 Standorte

Eintauchen in die faszinierende Welt der Medien und attraktive Stellen am Puls des Geschehens entdecken. Höchste Dienstleistungsqualität – Kreativität und Innovation – integral statt eindimensional – effizient, transparent und vernetzt: Das sind Grundsätze, denen das Medienunternehmen Somedia nachlebt.

Die Somedia ist ein modernes Unternehmen, das fest in der Region Südostschweiz verankert ist und das Bewohnerinnen und Bewohner der näheren und weiteren Umgebung täglich mit aktuellen Informationen aus Politik, Sport, Kultur und Unterhaltung auf verschiedenen Medienkanälen versorgt. Das traditionsreiche Verlagshaus hat sich dank wegweisenden Entscheidungen und viel hausinternem Know-how zu einem multimedialen Kompetenzzentrum für Kommunikation entwickelt, das in der Lage ist, äusserst professionell und konvergent auf der Klaviatur der Medienkanäle zu spielen.

Digitales Medien- und Technologieunternehmen
«Wir investieren gleichzeitig in die Digitalisierung unseres Kerngeschäfts, wie auch in neue digitale Geschäftsfelder», erklärt Thomas Kundert, CEO von Somedia. Im Rahmen der Unternehmensstrategie gründete Somedia im Juni 2020 mit PionierNest ein neues Förderprogramm für Startups. Im Juli folgte mit Somedia Learning die Gründung einer Agentur für digitale Lernmedien. Die Experten von Somedia Learning realisieren massgeschneiderte digitale Lernprogramme für prominente Kunden aus verschiedensten Branchen. Als weiteren Baustein der neuen Wachstumsstrategie, gründete Somedia im Oktober eine neue Digitalagentur mit Fokus auf den Alpentourismus und weitreichenden Kompetenzen in den Bereichen Voice, KI, Social Media und Kampagnen. Bereits im Markt etabliert hat sich auch die Marketing- und Kommunikationsagentur «Viaduct». Ihre 30 Mitarbeitende entwickeln erfolgsorientierte Strategien und Konzepte und verbinden dabei stets Kreativität und Technologie. Kompetente Beratung und ein Service aus einer Hand wird auch bei Somedia Promotion gross geschrieben. Crossmediale Werbelösungen zur Erreichung der definierten Kommunikationsziele stehen bei den knapp 70 Mitarbeitenden von Somedia Promotion im Zentrum. 

Wege zum Medienprofi
Die Somedia als einer der grössten Arbeitgeber in der Region bietet vielseitige Job-Möglichkeiten mit interessanten Perspektiven in den Bereichen Medien, Distribution und Kommunikation. Weil noch kein Meister vom Himmel gefallen ist, können im Familienunternehmen erste fundierte und wertvolle Berufserfahrungen gesammelt werden. Diese sind beispielsweise im Hinblick auf ein Multimedia-Studium an der Fachhochschule Graubünden (FHGR) oder für andere Studienrichtungen von Bedeutung – Erfahrungen, die möglicherweise als Zulassungsbedingung für ein Studium verlangt werden. Praktika, die Anreiz sind, ein weiterführendes Studium selbst zu finanzieren, werden für alle Medienkanäle im Haus angeboten und dauern in der Regel sechs und zwölf Monate. Das Joint-Degree-Bachelorstudium «Multimedia Production Media Engineering» wird übrigens an gleicher Adresse im Stammhaus der Somedia an der Sommeraustrasse in Chur angeboten.

Das IMK als solide Grundausbildung
Eine Journalismus-Ausbildung auf berufsbegleitendem Weg anzugehen, ist eine weitere attraktive Option auf dem Weg zum Medienprofi. Am Institut für Medien und Kommunikation IMK, das von Somedia und der FHGR getragen wird, kann eine solche Ausbildung modulartig zusammengestellt werden. Der Lehrgang ist in zwei Teile gegliedert: Im Basislehrgang werden Grundlagen des Journalismus vermittelt, im Ergänzungslehrgang wird das erworbene Fachwissen vertieft, und zwar wahlweise in den beiden Ausbildungsrichtungen Print beziehungsweise Radio/TV. Mitarbeitenden, die diesen Weg wählen, um sich journalistisches Handwerk zu erwerben, werden von Somedia finanziell unterstützt. Das Unternehmen übernimmt Teile der Kursgebühren. So haben viele talentierte Medienaffine in den letzten Jahrzehnten eine Ausbildung bei der Somedia durchlaufen und dabei vielfältige Erfahrungen und berufsspezifisches Know-how erworben. Berufliches Können, das sie mittlerweile bei andern Medienunternehmen in der Schweiz einsetzen. Gerne kehrt der eine oder andere Medienprofi wieder heim in die Südostschweiz und bringt zusätzliches Wissen zurück in die Heimat.

Somedia als Sprungbrett für Berufserfolge
Aber auch für junge motivierte Lernende, die einen attraktiven Lehrberuf ins Auge fassen, ist das Medienunternehmen Somedia eine gute Wahl. An den Standorten Glarus und Chur starten jedes Jahr Kaufleute, Polygrafen, Mediamatiker und Informatiker mit abteilungsübergreifenden Ausbildungen (Rotationslehre) in eine Berufslehre. Dabei können sie das Rüstzeug für eine erfolgreiche berufliche Zukunft erwerben. «Wer kreativ, aktiv und neugierig ist, ist bei Somedia genau richtig», Kundert – Somedia sei ein interessantes Sprungbrett, um erfolgreich in der Welt der Kommunikation zu bestehen. Gibt es denn ein besseres Zeugnis für qualitativ hochstehende Berufslehren, als eine hohe Verbleibquote der Lernenden im Betrieb nach der Lehre. Auf lehrstellencheck.ch finden Interessierte die ganze Bandbreite der Möglichkeiten.

Die Benefits
Arbeitszeit: Als moderner Arbeitgeber ermöglicht Somedia seinen Mitarbeitenden auch flexible Arbeitsformen wie beispielsweise Homeoffice, Gleitzeiten oder mobiles Arbeiten.

Pensionskasse: Das Unternehmen verfügt über eine firmeneigene Pensionskasse, welche nicht nur einen gesunden Deckungsgrad von über 100 Prozent aufweist, sondern in der auch die Mitarbeitenden mitspracheberechtigt vertreten sind. Zusätzlich können diese ab dem 45. Lebensjahr zwischen zwei Sparplänen wählen.

Ferien: Bei Somedia erhalten zudem alle Mitarbeitenden unter dem 50. Lebensjahr fünf Wochen Ferien. Ab Alter 50 kommt noch eine Woche dazu, unabhängig von der Dauer der Firmenzugehörigkeit. Selbstverständlich profitieren die Mitarbeitenden von ereignisgebundenen, bezahlten Freitagen oder von unbezahltem Urlaub nach Absprache.

Versicherungen: Der Versicherungsschutz für die Mitarbeitenden geht weit über die gesetzlich vorgeschrieben und obligatorischen Leistungen hinaus. Neben sehr grosszügigen Leistungen bei Krankheit und Unfall verfügt Somedia über eine umfassende Unfalldeckung für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – auch bei privaten Ereignissen oder in der Freizeit.