×

Wie Gion A. Caminada das Wohnen neu denkt

Am 1. Oktober können die Mieterinnen und Mieter in die Valendaser Überbauung Burggarta einziehen. Sie werden dort auf eine Art und Weise leben können, die nicht nur in Graubünden einzigartig ist.

Jano Felice
Pajarola
24.09.20 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Am kommenden Wochenende der grosse Festakt, wenige Tage später dann der Bezug der Wohnungen: Für die am Valendaser Dorfrand gelegene, von Architekt Gion A. Caminada entworfene Überbauung Burggarta und Erlihuus steht der Abschluss der Bauphase und damit der Start der Nutzung bevor. Bereits sind sechs der sieben Wohnungen vermietet, und auch die siebte wäre schon besetzt, hätte nicht die Stiftung Valendas Impuls als Bauherrin entschieden, sie zurückzuhalten. «Es wäre schön, wenn eine Familie mit Kindern einziehen würde», meint Stiftungspräsident Martin Pfisterer.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!