×

Streetfood-Festival trotz Corona-Pandemie

Mit dem 6. Streetfood-Festival ist am Donnerstag der erste Outdoor-Event in Chur in diesem Jahr gestartet. Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Stände aber von der Bahnhofstrasse auf den Theaterplatz verlegt.

Südostschweiz
Donnerstag, 03. September 2020, 11:12 Uhr Erster Outdoor-Event
Das Streetfood-Festival findet dieses Jahr auf dem Theaterplatz statt.
ARCHIV

Trotz Corona-Pandemie kann das Churer Streetfood-Festival dieses Jahr stattfinden. Die Stände werden aber von der Bahnhofstrasse an den Theaterplatz verlegt, teilen die Veranstalter «Pur Streetfood» mit. Damit die Sicherheitsanforderungen erfüllt werden können, gibt es am Eingang einen Check-In. Zudem dürfen die Veranstalter nicht mehr als 300 Personen auf den Platz lassen. So könne eine Rückverfolgung ohne Probleme gewährleistet werden, heisst es in der Mitteilung. Die Gäste haben die Möglichkeit, sich bereits im Vorfeld, zu registrieren. Aufgrund der erhöhten Sicherheitsmassnahmen, wird am Einlass eine Eintrittsgebühr von fünf Franken erhoben.

PRESSEBILD

Wildspezialitäten am letzten Wochenende

Am diesjährigen Streetfood-Festival werden über 100 verschiedene Gerichte angeboten. Die Stände sind bis am 20. September jeweils von Donnerstag bis Sonntag geöffnet. Am letzten Wochenende findet dann zum ersten Mal in dieser Form das Wildfestival statt. Hier werden neben verschiedenen Wild-Pfeffern auch Wild-Burger, Wild-Würste und andere Wild-Spezialitäten angeboten. (kea)

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Hallo,
Finde ich gut, dass man endlich mal wieder was veranstaltet in der Stadt.
Das mit der Eintrittsgebühr finde ich aber nicht so gut, weil die Preise in den letzten Jahren m. E. eher happig waren...