×

Klein, aber oho!

ARCHIV

Graubünden setzt auf ein dezentrales Gesundheitsversorgungssystem, was allein schon aufgrund der topografischen Lage für die Bevölkerung von zentraler Bedeutung ist. Die Regionalspitäler sind für die Grund- und Notfallversorgung zuständig. Mit komplexen Notfallpatienten wird das medizinische Personal in den Regionalspitälern selten, aber dennoch immer wieder konfrontiert. Im Idealfall werden solche Patienten sofort einem Zentrumsspital zugewiesen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.