×

Ganz genau hinschauen

ARCHIV

Eigentlich sollte es die Villa Sumatra gar nicht mehr geben. Vor rund einem halben Jahrhundert wurde für das Quartier an der Churer Engadinstrasse ein Quartierplan erarbeitet. Dieser sah für die Seite der Villa Sumatra eine sogenannte Blockrandbebauung vor: Was da zu diesem Zeitpunkt an historischen Bauten noch stand, sollte dem Erdboden gleichgemacht und durch einen mehr oder minder durchgehenden Riegel ersetzt werden, wie man ihn von der gegenüberliegenden Strassenseite kennt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.