×

Mia und Liam waren 2019 die beliebtesten Vornamen für Neugeborene

Mia und Liam waren 2019 in der Schweiz die beliebtesten Vornamen für Neugeborene. Während Liam schon 2018 führte, verdrängte Mia die Siegerin 2018, Emma, auf den zweiten Rang. Silber gab's auch für Noah, Bronze für Sofia und Matteo

Agentur
sda
Dienstag, 18. August 2020, 09:20 Uhr Neuenburg
Ein frischgebackener Vater hält seine Tochter nach der Geburt im Arm. Mia und Liam waren 2019 die beliebtesten Vornamen für Kleinkinder in der Schweiz. (Archivbild)
Ein frischgebackener Vater hält seine Tochter nach der Geburt im Arm. Mia und Liam waren 2019 die beliebtesten Vornamen für Kleinkinder in der Schweiz. (Archivbild)
Keystone/GAETAN BALLY

86'172 Jungen und Mädchen wurden 2019 in der Schweiz geboren. 443 wurden Liam, 434 Mia getauft. Noah folgte knapp hinter Liam mit 437 Nennungen, Matteo brachte es auf 360. Den Namen Emma erhielten 402 Babys, Sofia landete wie ihr Rangkollege Matteo mit 341 Trägerinnen etwas abgeschlagen auf dem dritten Treppchen.

Auf den weiteren Plätzen folgten bei den Mädchen Lara, Emilia, Mila, Lina, Lia, Lena, Anna, Lea und Nora. Gabriel, Luca, Leon, Elias, Louis, David, Samuel, Levin und Leo ergänzten bei den Buben die Top 12, wie das Bundesamt für Statistik am Dienstag mitteilte.

Deutschschweizer bevorzugten Noah

Dies- und jenseits der Saane sahen die Ranglisten aber ziemlich verschieden aus. In der Deutschschweiz folgten hinter Mia Emilia und Lia vor Emma. Die Knäblein erhielten in der Deutschschweiz vorzugsweise den Vornamen Noah, gefolgt von Leon; Liam hatte nur die drei am Rücken.

In der französischen Schweiz blieb bei den Mädchen Emma mit grossem Abstand Favoritin, gefolgt von Eva, Chloé, Alice und Mia ex aequo mit Sofia. Knaben wurden in der Romandie 2019 vorzugsweise Liam getauft, gefolgt von Gabriel, Arthur, Louis, Nathan sowie Lucas ex aequo mit Noah.

interaktive Rangliste: https://tinyurl.com/namenshitparade2019

Kommentar schreiben

Kommentar senden