×

Am Tor zum Unesco-Welterbe

Am Tor zum Unesco-Welterbe

Die Südostschweiz Wandertage haben am Sonntag im Glarnerland begonnen. In einem «Tal ohne Namen».

Fridolin
Rast
vor 5 Monate in
Aus dem Leben

Der erste von neun Südostschweiz-Wandersommertagen hat am Sonntag vom glarnerischen Filzbach an den Talalpsee geführt. «Sein wunderschönes Tal hat keinen eigenen Namen, denn es hat keinen Bach, der ihm den Namen gäbe», erklärte der Filzbacher Ruedi Menzi. So heisst es nur «ds Tal» und ist Inbegriff von einem solchen, eingefasst von Mürtschen und Nüenkamm. Allein am Nüenkamm gibt es dafür rund 60 Geländenamen.

«Man lernt neue Orte kennen und spürt die Gemeinschaft. Alle sind aufgestellt.»