×

Gehen wir in die Natur - und tun wir ihr Gutes

Besucherrekorde an beliebten Ausflugszielen haben die Alpenschutzorganisation zu einer Videoserie veranlasst. In kurzen Clips zeigen sie, was es für einen naturverträglichen Ausflug zu beachten gilt.

Südostschweiz
Freitag, 17. Juli 2020, 17:00 Uhr Tipps für den Aufenthalt draussen

Ferien zuhause bedeutet auch für Graubünden mehr Menschen auf Wanderwegen, Biketrails, an Bergseen oder ganz allgemein in der Natur. Manchmal vergisst man auf der Suche nach einem tollen Bildmotiv ökologisch sensible Gebiete. Und oftmals enden schöne Tage in der Natur mit ungeliebten Hinterlassenschaften.

Um der Problematik entgegen zu wirken, hat die Alpenschutzorganisation Mountain Wilderness Schweiz die Videoserie «How to #keepwild» lanciert. Damit will sie vor allem den Outdoor-Neulingen aufzeigen, wie sie ihre Spuren minimieren können, heisst es in einer Medienmitteilung.

Sechs kurze Videoclips geben jeweils vier simple Tipps, was es für einen naturverträglichen Ausflug zu beachten gibt. Dabei geht es um die Anreise, dem oft tabuisierten Thema über den Umgang mit Fäkalien, um ein nachhaltiges Hüttenerlebnis, sowie um Schutzgebiete und Wildtiere.

In zwei weiteren Clips geht es um Abfall in der Natur und um das Thema Bergsportausrüstung.

(phw)

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden