×

Faule Hunde gibt es nicht

Viele Selbstständigerwerbende und Angestellte auf Kurzarbeit mit tiefem Einkommen haben finanzielle Probleme. Corona treibt sie in die Armut.

Jede und jeder findet einen Job, wenn sie oder er zwei gesunde Hände hat und sich nicht zu schade zum Arbeiten ist. Noch vor gar nicht langer Zeit wurde ein Teil der Bevölkerung nicht müde, Sozialhilfeempfänger als faule Hunde zu beschimpfen. Geschichten wie jene einer Zürcher Sozialhilfeempfängerin, die ein teures Cabrio fuhr, waren überall präsent. Empörung, Empörung – wer ein Auto hat, dazu noch ein teures, soll gefälligst auch arbeiten. Nichts mit Sozialhilfe.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.