×

Sogar die Nasa feiert die Aussicht auf dem Pizol

Auf dem Pizol ist ein Komet beobachtet worden. Die Webcam der Pizol Bergbahnen hat den «Neowise» in ihren Aufnahmen festgehalten. Die Bilder gelangten bis zur Nasa.

Südostschweiz
Mittwoch, 15. Juli 2020, 15:19 Uhr Komet abgelichtet
Für das Bild wurden verschiedene Aufnahmen im Abstand von 30 Minuten zusammengefügt.
PIZOLBAHNEN AG

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat sich nicht weit von Graubünden etwas Einzigartiges ereignet. Ein Komet wurde auf dem Pizol auf über 2226 Meter bei der Station Laufböden beobachtet, wie die Pizolbahnen AG in einer Mitteilung schreibt. Damit aber nicht genug, denn die Webcam der Bergbahn hat den Kometen «Neowise» aufgenommen.

Das sorgt für Aufregung über die Landesgrenzen hinaus. Laut Pizol Bergbahnen hat die Nasa nämlich ein Bild des Pizols zusammen mit dem Kometen am 15. Juli als Bild des Tages veröffentlicht. Weltweit hätten die Aufnahmen nun für Faszination gesorgt, heisst es weiter.

Ein zweites Mal auf dem Pizol?

Die Nasa publiziert schon seit Längerem täglich ein astronomisches Bild des Tages. Dieses zeigt jeweils das Universum. Dazu gibt es auch immer passende Erklärungen von Experten. Im Falle des Bilds vom Pizol lauten die Worte des Astronomen wie folgt:

«Der Komet Neowise begeistert Fotografen weltweit. In der Morgen- und Abenddämmerung und am Anfang und Ende des Tages war er auf der Nordhalbkugel sichtbar. Der Komet umkreist den Nordstern und geht nie unter. Die Aufnahmen der Webcam in den Schweizer Alpen zeigen den nächtlichen Umlauf. Die Bilder wurden in 30-minütigen Abständen in der Nacht vom 12. bis 13. Juli aufgenommen. Der Komet Neowise wird in den nächsten Wochen vermehrt auf der nördlichen Halbkugel sichtbar sein, da er sich nach dem Sonnenuntergang immer höher am Himmel bewegt. Wie alle anderen Kometen verblasst er bei seinem Weg vom inneren Sonnensystem. Die beste Möglichkeit, um den Kometen zu beobachten, sind Ferngläser.»

Es ist nicht das erste Mal, dass Kometen in Graubünden und Umgebung für Schlagzeilen sorgen. Vor rund fünf Jahren gelang es der Sternwarte Mirasteilas in Falera, den Kometen «Lovejoy» abzulichten.

Kommentar schreiben

Kommentar senden