×

Ferien in Flerden gehören für Churer Schüler bald der Vergangenheit an

Jedes Jahr verbringen viele Stadtkinder aus Chur einen Teil ihrer Sommerferien in der Ferienkolonie. Dazu stehen die Lagerhäuser in Valbella und Flerden zur Verfügung. Letzteres wird nun laut der Stadt Chur verkauft. Die Finanzen sowie nötige Sanierungen sind Gründe dafür.

Südostschweiz
Donnerstag, 02. Juli 2020, 16:48 Uhr Verkauf vom Ferienkoloniehaus
Flerden 2002
Seit Jahren veranstaltet die Stadt Chur in Flerden die Ferienkolonie. Nun wird das Ferienkoloniehaus verkauft.
ARCHIV

Schon in den vergangenen Jahren hatten Schulkinder der Stadt Chur die Möglichkeit, ihre Sommerferien in der Ferienkolonie zu verbringen. Wie die Stadt Chur nun mitteilt, starten die ersten Sommerlager in Valbella und Flerden schon in wenigen Tagen auch in diesem Jahr.

Jedoch gibt es einen bitteren Beigeschmack für alle, die das Haus in Flerden gerne haben, denn das Ferienkoloniehaus wird verkauft. Grund dafür sind anstehende Sanierungen und die finanzielle Lage. Laut der Stadt Chur war der Verkauf bereits vor rund 70 Jahren ein Thema. Die Situation verschlechterte sich seitdem zunehmend. In den letzten Jahren konnte das Haus dann nur noch durch die Erträge der Liegenschaft in Valbella quersubventioniert werden.

Der Beschluss zum Verkauf sei daher ein wichtiger Schritt in Richtung Neuausrichtung der Ferienkolonie, meint der Stiftungsrat. Weiterhin an erster Stelle stehe aber die Aufrechterhaltung des Stiftungszwecks. Darum würden je nach Bedarf auch andere Lagerhäuser, nebst dem Haus in Valbella, für zukünftige Ferienlager gemietet werden.

Ausbau in Valbella

Mit dem Geld des Verkaufes solle der Standort in Valbella gestärkt und das Angebot neu positioniert werden, schreibt die Stadt Chur weiter. Dadurch werde einen Mehrwert für die Stadtschule geschaffen. Es sei aber nicht vorgesehen, das Haus in Valbella einer Pinselrenovation zu unterziehen, sondern es durchdacht zu erneuern. (paa)

Kommentar schreiben

Kommentar senden