×

Davoser müssen aufs Feiern verzichten

Der Davoser kleine Landrat hat beschlossen, dass die Bundesfeier und Sommervolksfeste nicht durchgeführt werden - wegen Corona. Dies teilte die Gemeinde Davos am Donnerstag mit.

Südostschweiz
Donnerstag, 25. Juni 2020, 15:36 Uhr Keine Sommerfeste und Bundesfeier
Dieses Jahr wird es in Davos nicht so aussehen.
GEMEINDE DAVOS

Die Bundesfeier und Sommervolksfeste werden dieses Jahr in Davos nicht durchgeführt. Dies teilte die Gemeinde Davos in einer Mitteilung mit. In Davos hätten Einheimische und Gäste verschiedene andere Möglichkeiten, kulturelle, sportliche oder gesellschaftliche Veranstaltungen zu besuchen, weshalb der Landrat keine grossen Anlässe mehr zum Veranstaltungskalender hinzufügen möchte. 

Mit der Absage der Bundesfeier sind die umstrittenen Feuerwerke am 1. August dieses Jahr somit kein Thema mehr. Diesen Monat erst hat eine Volksinitiative, welche der SVP-Landrat Conrad Stiffler lancierte, gefordert, dass Feuerwerke in Davos verboten werden sollen:

Laut der Gemeinde Davos sollen stark frequentierte Veranstaltungen nur in begründeten und ausgesuchten Fällen wahrgenommen werden. An der Bundesfeier und den Davoser Strassenfesten können bis über 3000 Besucherinnen und Besucher auf dem Festgelände zusammenfinden, wie die Gemeinde Davos sagt. (abr)

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Gute Entscheidung und hoffentlich ist das Thema Feuerwerk in Davos bald endlich vom Tisch! Feuerwerke verschmutzen unsere wundervolle Natur und Luft und verängstigen sehr viel Tiere. Es ist schlichtweg nicht mehr zeitgemäss. Man kann auch anders schöne Feste feiern.