×

Höchst innovativer Zuwachs

In Davos entsteht ein Forschungszentrum, das sich mit Auswirkungen des Klimawandels auf Bergregionen befasst.

Der Tourismus ist wichtigster Wirtschaftszweig für Davos. International steht der Name «Davos» aber nicht einzig für ein Wintersport-Eldorado, sondern auch für Spitzenforschung. An sechs Instituten arbeiten etwa 400 Mitarbeitende. Ihre Forschungstätigkeit umfasst einen enorm weiten Bereich, der Schnee/Lawinen, Allergien, Knochenbrüche und auch Untersuchungen des Einflusses der Sonne auf das Erdklima beinhaltet. Jetzt erhält der Forschungsplatz Davos unerwartet höchst willkommenen Zuwachs.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.