×

Wandern macht Freude und soll vorbereitet sein

Auch die Jungen zieht es in die Natur hinaus, und ab Samstag fahren Postautos und Bergbahnen wieder. Die Glarner Wanderwege-Verantwortlichen freuen sich und mahnen – nicht nur wegen Corona – zur Vorsicht.

Das Wandern ist in der Schweiz die beliebteste Sportart. Nun, da man wegen der Corona-Massnahmen nicht ins Ausland reisen kann, scheint es nur noch beliebter zu werden. Viele überlegen sich Alternativen und fahren an den Wochenenden in die Berge, auch in die Glarner Bergtäler.

Das freut auch Fritz Marti und Markus Marti von den Glarner Wanderwegen. Letzterer erklärt, auffallend viele Junge bis etwa 25 oder 30 Jahre seien zum Wandern gekommen, manche mit grossen Rucksäcken.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.