×

Gattringers Königin jubiliert wieder

In der Disentiser Klosterkirche steht die grösste Orgel Graubündens. Nach einer aufwendigen Restaurierung klingt sie besser als je zuvor.

Gemshorn und Hohlnasat, Larigot und Siffflöte, Zartgeige und Quintatön: Nur schon die Namen der Pfeifenreihen, der Register, sind Musik in den Ohren. Und diese Königin der Instrumente ist die grösste in Graubünden: 4119 Pfeifen in 64 klingenden Registern hatte sie seit der bislang jüngsten Ergänzung im Jahr 1960, heute sind es 4173 in 65 Registern und einer Verlängerung.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.