×

«Die machen eine gute Arbeit!»

Wie sieht es mit der Urlaubsplanung der Bündnerinnen und Bündner für den Sommer aus? Und wie benoten sie die Massnahmen des Bundesrats? Wir haben uns auf den Churer Strassen umgehört. Die Antworten findet Ihr jeweils unter den Bildern.

Südostschweiz
Montag, 18. Mai 2020, 04:30 Uhr Strassenumfrage zu den Coronamassnahmen
Gabriele Punzi, 19 Jahre, Chur / SÜDOSTSCHWEIZ

von Nadine Lampert und Rebekka Walli

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

Ich werde in den Sommerferien ins Ausland gehen und zwar nach Italien. Ich habe dort Verwandte. Die Grenzen sind zwar zu aber als ich im letzten Jahr im Sommer ebenfalls dort war, habe ich mir den italienischen Ausweis machen lassen und damit müssen sie mich einreisen lassen.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Ich finde es ist komplett im grünen Bereich und die machen eine gute Arbeit.

Aurel Marton, 27 Jahre, Ungarn, aber seit einem Jahr in der Schweiz / SÜDOSTSCHWEIZ

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

Ich wollte eine Motorradtour nach Italien machen, das ist jetzt leider nicht mehr möglich. Deshalb werde ich meine Ferien in Deutschland verbringen. Es ist momentan schon sehr wichtig, das Vaterland zu unterstützen, da stimme ich zu. Ich lebe aber seit bald einem Jahr hier und gebe genug Geld in der Schweiz aus. Fünf Tage im Ausland finde ich deshalb angemessen.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Ich finde überall in Europa wurde völlig übertrieben gehandelt. Wir haben zwei Monate durch den Lockdown verloren. Ich bin Physiotherapeut und auch meine Praxis hat Verluste gemacht. Jetzt haben wir wieder geöffnet, aber den Leuten fehlt der Mut vorbeizukommen. So weiss ich nicht, was jetzt in Zukunft noch passieren wird.

Daniel Fausch, 22 Jahre, aus Valbella / SÜDOSTSCHWEIZ

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

Ich habe ehrlich gesagt noch überhaupt keine Pläne für den Sommer gemacht. Ich habe mir auch vor dieser speziellen Zeit keine Gedanken darüber gemacht, wo ich in die Ferien gehe. Wie es aussieht bleibe ich eher hier, das ist sinnvoller. Wenn man jetzt wieder zu fest lockert, dann ist sicherlich die Ansteckungsgefahr wieder grösser und die Fälle würden wieder zunehmen.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Ich finde der Bundesrat hat angemessen gehandelt. Aber wenn ich jetzt so um mich herumschaue sehe ich, dass die Regeln schon nicht mehr so eingehalten werden. Aber ich finde der Bundesrat hat es eigentlich ziemlich gut geregelt, vielleicht aber etwas zu spät reagiert. Aber das ist schwierig zu beurteilen, ich möchte da nicht in seiner Position sein.

Gabi Fischer, 54 Jahre, Rohrschacherberg / SÜDOSTSCHWEIZ

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

Ab dieser Woche habe ich Ferien und wäre am Freitag nach Griechenland geflogen, was jetzt nicht mehr klappt. Deswegen bin ich jetzt für drei Tage in Obersaxen in einer Ferienwohnung gewesen und bleibe für den Rest der Ferien zuhause. Im September habe ich erneut Ferien, werde aber nicht ins Ausland reisen, weil ich denke, dass wir die Schweizer Restaurants unterstützen sollen. Mein Sohn arbeitet beispielsweise in einem Hotel auf der Lenzerheide, wahrscheinlich werde ich ihn besuchen gehen.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Die Entscheidung der Schweizer Politiker während des Lockdowns fand ich richtig. Ich fürchte mich eher etwas von der Wiedereröffnung, weil ich arbeite in der Pflege im Altersheim und weiss noch nicht, was auf mich zukommen wird. Wenn wirklich eine zweite Welle an Neuansteckungen kommen sollte, dann wird es gefährlich. Aber ich bin zuversichtlich und sehe es positiv.

Gianmarco Semadeni, 53 Jahre, Münchenbuchsee bei Bern / SÜDOSTSCHWEIZ

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

Nichts Spezielles, ich habe ein Ferienhaus in den Berner Alpen, wahrscheinlich gehe ich mit der Familie dorthin. Oder ich komme hier nach Graubünden in die Ferien. Im Sommer machen wir generell keine Ferien im Ausland, das machen wir eher im Herbst.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Ich finde die Entscheidungen des Bundesrates okay so. Mich und meine Familie betreffen die Massnahmen nicht gross, für uns alle ist es möglich, auch von zuhause aus zu arbeiten, das ist für uns sehr angenehm.

Jolanda Tscharner, 75 Jahre, Heinzenberg Tartar / SÜDOSTSCHWEIZ

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

Ich bin mehr oder weniger immer gerne in der Schweiz gewesen für die Sommerferien. Ich würde schon auch einmal gerne in das Ausland, aber das muss nicht sein, weil ich habe auch ein Maiensäss und bin oft dort oben. Nein Auslandreisen müssen nicht sein, wir haben so viele schöne Plätzli in der Schweiz, da hat Maurer schon recht. Man sollte die Schweiz etwas unterstützen.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Ich für mich fand die Massnahmen eher übertrieben. Wenn jeder selbst etwas Verstand hat, dann kann er sich das selbst einrichten, dass er nicht zu viel mit anderen in Kontakt kommt. Ist ja gut dass der Bundesrat etwas gemacht hat, aber ich finde jetzt muss es hören, weil das macht die Leute ganz verrückt.

Gita Hanhart, 46 Jahre, Peist / SÜDOSTSCHWEIZ

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

Ich bleibe wahrscheinlich über die Ferien in der Schweiz. ich habe mir gerade eben Bücher aus der Bibliothek ausgeliehen, zum Thema Wandern in der Schweiz. Momentan weiss man auch noch nicht, wann die Grenzen wieder aufmachen, da kann ich auch noch nicht gut genug planen.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Ich finde die Massnahmen der Politiker in der Schweiz waren etwas übertrieben.

Gowsiga Srirankan, 26 Jahre, Chur / SÜDOSTSCHWEIZ

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

Ich arbeite in der Pflege und werde sicherlich viel zu tun haben, aber auch in meinen Ferien bleibe ich in der Schweiz. Man kann auch in der Schweiz schöne Ferien haben. So kann ich auch die Schweizer Wirtschaft wieder etwas ankurbeln helfen.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Es ist momentan für uns alle eine ganz neue Situation, aber ich denke, wenn man die gesamte Situation ansieht, sind die Massnahmen gerechtfertigt. Ich kann einfach im Bezug auf die Altersheime sagen, dass die Massnahmen so getroffen wurden, wie sie auch wirklich nötig waren.

Martin Schnider, 50 Jahre, Chur / SÜDOSTSCHWEIZ

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

All meine Pläne für Auslandferien sind gestrichen, ich bleibe sicherlich in der Schweiz. Vielleicht gehe ich ins Tessin oder nach Zermatt.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Die Massnahmen des Bundesrats und vor allem diese von Herrn Koch waren absolut überzeugend, ich stehe hundert Prozent hinter ihren Entscheidungen.

Milena Melas, 26 Jahre, Flims / SÜDOSTSCHWEIZ

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

Mein Plan war eigentlich, in den nächsten zwei Wochen surfen zu gehen. Das kommt jetzt allerdings leider nicht zustande. Das ist aber nicht allzu schlimm, weil man sich die Zeit ja auch hier in der Schweiz gut vertreiben kann. Also ich unterstütze jetzt etwas den Schweizer Tourismus.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Ich bin der Meinung, dass das jetzt jeder etwas selber entscheiden muss, wie er mit dem ganzen umgehen möchte. Ich finde, man sollte sich weiterhin an all die verschiedenen Regeln halten und auch möglichst oft die Hände waschen. Das finde ich am Wichtigsten.

Tanja Schlapper, 41 Jahre, Davos / SÜDOSTSCHWEIZ

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

Ich hatte für diesen Sommer Ferien in Italien geplant, wir wollten in die Nähe von Rimini reisen. Diese werden wir aber auf nächstes Jahr verschieben und in der Schweiz bleiben. Ich werde das Bündnerland geniessen und vielleicht einen Nationalpark besuchen. Auf jeden Fall werde ich viel mit meiner Familie in der Natur sein. Wir haben uns für die Corona-Zeit sogar ein Fernrohr gekauft um einige Tiere beobachten zu gehen.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Ich finde es gut, dass der Bundesrat immer klare Daten kommuniziert, ich weiss immer woran ich bin und was als nächstes passiert. Ich habe auch Freunde in Shanghai und einen Bruder in Toronto, dort ist meistens weniger bekannt, wie es weitergehen soll. Ich finde das ist bei uns alles besser geregelt.

Werner Alder, 80 Jahre, Chur / SÜDOSTSCHWEIZ

Wie sehen Ihre Ferienpläne für das Jahr 2020 aus?

Ich bleibe in den Sommerferien in der Schweiz und wahrscheinlich gehe ich dann ins Appenzeller Land. Dort wo ich ursprünglich hinwollte, kann ich jetzt nicht hin. So nach Spanien und Portugal.

Wie hat der Bundesrat gehandelt? Waren die getroffenen Massnahmen gut oder schlecht?

Ich finde sie haben das sehr gut gemacht. Und ich finde es sehr wichtig, dass man sich jetzt weiterhin an die Massnahmen hält.

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden