×

Scheinbare Willkür bei den Prüfungen

Coronabedingt wurden die Abschlussprüfungen in Graubünden angepasst. Maturanden müssen keine mündlichen Prüfungen und Lernende nur eine praktische Prüfung absolvieren. Das stösst auf Unverständnis.

Volle Konzentration: Bündner Maturanden müssen trotz Corona schriftliche Examen ablegen.
KEYSTONE / GAETAN BALLY

Universität Bern, Oktober 2020: «Bei uns waren die Maturaprüfungen extrem streng. Vor allem die mündlichen», sagt der eine. «Wir hatten gar keine Prüfungen – bei uns zählte nur die Vornote», so eine Zweite. «Bei uns gab es einfach nur die schriftlichen Prüfungen», erklärt ein Dritter. So oder ähnlich könnte in diesem Herbst ein Gespräch unter Erstsemester-Studentinnen und -Studenten an einer Schweizer Hochschule ablaufen. Die Schweiz ist nämlich bei den Maturaprüfungen zu einem Flickenteppich geworden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.