×

Kibe Oberengadin feiert ganz still

Seit 25 Jahren gibt es im Oberengadin eine professionelle Kinderbetreuung. Das Jubiläumsfest fällt aber aus.

Angefangen hat eigentlich alles bereits im Jahr 1991 mit der Initiative einer Kinderärztin und einer Mitarbeiterin des regionalen Sozialdienstes. Noemi Brunner und Barbara Schwarzenbach riefen einen Tagesmütterverein ins Leben. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte es im Oberengadin noch keine professionelle Institution für die Kinderbetreuung gegeben.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.