×

Auch in der Abgeschiedenheit Safiens wappnet man sich

Noch ist im Safiental keine Coronavirus-Infektion bekannt. Trotzdem bereitet sich auch die abgelegene Region auf Covid-19-Fälle vor: mit einer «umgekehrten Hotline» und mobilem Pflegematerial für schwer Erkrankte.

Erst vor wenigen Tagen haben sie nach der Winterpause wieder begonnen, die Arbeiten auf der Baustelle. Wo sich in Tenna früher die Sennerei befand, entsteht seit dem vergangenen Herbst pflegegerechter Wohnraum für den letzten Lebensabschnitt, eine Senioren-WG mit hoher Kompetenz in Palliative Care, in Demenzpflege und Sterbebegleitung. Das Projekt des Vereins Tenna Hospiz kommt voran. Doch eben: In nächster Zeit wachsen erst die Rohbau-Wände empor.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.