×

Absetzung von Kopp erntet weitere Kritik

Die Allianz «Es reicht!» ist «konsterniert und wütend» über die Absetzung von Generalvikar Martin Kopp. Kopp sei ein hochverdienter Seelsorger, der sich zeitlebens für eine glaubwürdige Kirche engagiert habe, heisst es in einer Medienmitteilung von Freitag.

Südostschweiz
Samstag, 21. März 2020, 04:30 Uhr Bistum Chur
Peter Buercher, Apostolischer Administrator des Bistum Chur, hat den Generalvikar für die Urschweiz, Peter Kopp, per sofort abgesetzt.
KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Kritisiert wird von der Allianz, die aus 13 Gruppierungen besteht, insbesondere Bischof Peter Bürcher. Der Apostolische Administrator des Bistums Chur habe sich bisher nicht durch Aktivitäten hervorgetan. Bekannt seien lediglich seine Aufrufe zum gemeinsamen Beten, Handeln und zum Brücken bauen. Nun desavouiere er diese selber.

Mit Martin Kopp werde jenes Mitglied des Bischofsrats mundtot gemacht, das seit Jahren immer wieder vor den unguten Entwicklungen im Bistum Chur gewarnt habe. Im Internet wurde von «Es reicht!» eine Protest-petition gegen die Absetzung von Kopp gestartet. (red)

Kommentar schreiben

Kommentar senden