×

Mit Humor die Kirchenbank füllen

In der Churer Regulakirche sollen Predigten neu von Pfarrern und Clowns gehalten werden.

Seit mehreren Jahren ist die Regulakirche, die kleinste der Kirchen in der Churer Altstadt, das Sorgenkind von Curdin Mark, Präsident der Reformierten Kirche Chur. Wegen Besuchermangels mussten Bänke aus der Kirche entfernt werden, und es wurden keine Predigten mehr gehalten. «In Chur gibt es mehrere reformierte Kirchen. Die Regulakirche liegt zu nahe an der populäreren Martinskirche, das ist ihr Nachteil», sagt Mark.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.