×

Sie stellen Bioplastik her und drehen einen Hitchcock-Film

Am Mittwoch haben knapp 60 Maturandinnen und Maturanden in der Kantonsschule Glarus ihre Maturaarbeit in Kurzvorträgen vorgestellt. Ein kleines Panoptikum aus einem lehrreichen Vorlesungstag.

Plastik wird heute überall gebraucht. Weil es flexibel, leicht, resistent und kostengünstig ist. Meere und Strände sind indes davon vermüllt, Millionen Tiere verenden. So dauert es 450 Jahre, bis eine PET-Flasche abgebaut ist, wie Luca Hausmann erklärt. Für das Plastikproblem sind Lösungen gefragt. Hausmann will herausfinden, ob Bioplastik eine wäre.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.