×

«Man müsste die Noten abschaffen»

Mit dem Lehrplan 21 ändern sich auch die Zeugnisse. Samuel Zingg, Co-Präsident des Glarner Lehrerverbandes, erklärt, weshalb die Glarner Schüler weiter Noten bekommen. Und er spricht über die Angst der Lehrer vor Helikoptereltern.

Herr Zingg, im Glarnerland bleibt bald kein Schüler mehr unfreiwillig sitzen, die zwingende Repetition soll abgeschafft werden (siehe Box). Stehen die Noten bald nur noch als Folklore im Zeugnis?

Samuel Zingg: Ein ungenügender Notenschnitt war auch vorher kein Grund, jemanden repetieren zu lassen. Die Noten geben den Anlass, genauer hinzuschauen und zu überlegen, was pädagogisch Sinn macht, wo der Schüler am besten aufgehoben ist. Das kann auch Repetition sein.

Wozu braucht es denn überhaupt noch Noten?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.