×
Sponsored Content

Wohnen in Eschenbach

In der Gemeinde Eschenbach entsteht neuer Wohnraum. Die Baugenossenschaft Custor realisiert an der Twirrenstrasse vier Mehrfamilienhäuser mit 48 Eigentums- und Mietwohnungen. Ab Herbst 2021 sind sie bezugsbereit.

Südostschweiz
Dienstag, 26. November 2019, 00:00 Uhr Sponsored Content
Die Mehrfamilienhäuser an der Twirrenstrasse 28-32 werden in einem neu erschlossenen Wohnquartier in Eschenbach realisiert.
Infos unter:

Im neu erschlossenen Wohnquartier in Eschenbach verwirklicht die Baugenossenschaft Custor vier Mehrfamilienhäuser. Die modernen Häuser liegen an der Twirrenstrasse 28 bis 32 und bieten freien Blick auf Weiher und Riet. Sie umfassen 48 Eigentums- und Mietwohnungen mit attraktiver Ausstattung. Die Wohnungen ab 2.5 Zimmern bis zu 5.5-Zimmer Maisonette-Wohnungen umfassen Wohnflächen von 80 bis 166 Quadratmeter inklusive Keller. Der Wohnraum der 3.5-Zimmer-Dachwohnungen ist auf bis zu 114 Quadratmeter bemessen, einschliesslich einem Abstellraum. «Da wir preisgünstigen Wohnbau fördern, verzichten wir auf übergrosse Wohnflächen», erklärt August Kuster, Präsident der Baugenossenschaft Custor.

Individueller Ausbau möglich

Die Wohnungen sind standardmässig mit Küchen in Kunstharzbeschichtung und Granitabdeckung ausgestattet sowie Küchengeräten in guter Qualität. Es findet sich in jedem Raum ein Anschluss für Kabelfernsehen. In den Zimmern sind Multimedia-Steckdosen installiert. Die Rafflamellenstoren sind elektrisch betrieben. «Haustechnik setzen wir gezielt und massvoll ein», sagt August Kuster. Für kontinuierlichen und energieeffizienten Luftaustausch sorgt eine kontrollierte Wohnraumlüftung. Beheizt werden die Wohnungen mit einer Bodenheizung, einschliesslich individueller Wärmemessung. Die Sonnenstoren sind mit Funkbedienung ausgerüstet. Waschmaschine und Tumbler sind in allen Wohnungen vorhanden. Ein Gartenventil gehört ebenfalls zur Grundausstattung. «Nach gegenseitiger Absprache kann der Käufer individuelle Änderungen an seiner Wohnung vornehmen lassen», versichert der Präsident. Innenputz, Wand- und Bodenbeläge kann er selber auswählen. Jeder Wohnung ist ein grosszügiger Keller zugeteilt. Für Velos und Kinderwagen steht ein extra Raum zur Verfügung. Da die Baugenossenschaft Custor auf erneuerbare Energien Wert legt, sind alle vier Häuser mit einer Erdsonden-Wärmepumpen-Heizung beheizt. Das Brauchwasser wird ganzjährig zentral mit der Wärmepumpe aufbereitet. Das Warmwasser wird über die Erdsonde beheizt. Eine Wasserenthärtungsanlage befreit von Kalk. 

Faire Preise und ökologische Bauweise

Die Planung der Mehrfamilienhäuser hat das PS Planungsbüro Schubiger ausgeführt. Das Architektur- und Ingenieurbüro weist über dreissig Jahre Erfahrung aus. Seit 1988 hat es rund zweihundert Häuser und etwa dreihundert Wohnungen geplant. Die Baugenossenschaft Custor als Bauherr bezweckt, den preisgünstigen Wohnbau zu fördern. «Wir wägen sorgfältig zwischen Investitions- und Betriebskosten sowie Nachhaltigkeit ab», sagt August Kuster. Die Genossenschaft bietet faire Mieten und Verkaufspreise. Sie baut ökologisch, fördert das Zusammenleben, sichert Arbeit für das Gewerbe, setzt auf Lebensqualität und hat über 23 Jahre Erfahrung.

Gutes Verkehrsnetz und solide Infrastruktur

Die im Kanton St. Gallen gelegene Gemeinde Eschenbach bietet eine solide Infrastruktur und gute Busverbindungen (Anschluss an die Zürcher S-Bahn). Sie orientiert sich wirtschaftlich an der nachbarlichen Agglomeration Rapperswil-Jona und dem Gebiet Zürichsee sowie dem Zürcher Oberland. Ein Grossteil der Gemeindefläche ist grün: Wiesen und Wälder, Riede, Weiher und Bäche mit zahlreichen Rad- und Wanderwegen durchsetzen Eschenbach. Die Gemeinde weist eine Einwohnerzahl von rund 9'400 Personen aus.

Eschenbach liegt im Kanton St. Gallen und ist Teil der Linth-Region zwischen dem Zürich- und Walensee.