×

Die letzte Reise führt heute meist ins Feuer

Die Zahl der Kremationen in Graubünden steigt seit Jahren stark an. Das hat verschiedene Gründe. Und es könnte schon bald für Probleme sorgen.

Allerheiligen und der damit verbundene Brauch des Gräberschmückens zeigten es wieder einmal. Die Zahl der Erdbestattungen und traditionellen Gräber ist seit Jahren stark rückläufig. Im Gegenzug nimmt die Zahl der Kremationen laufend zu, wie ein Blick in die Statistiken der beiden Bündner Krematorien zeigt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.