×

Churer Reformierte setzen die Antistitium-Pläne um

Die Reformierte Kirche Chur zügelt die Verwaltung im nächsten Jahr ins Comanderzentrum. Sie hält auch am Bau von mehreren Wohnungen im Altstadt-Pfarrhaus, dem denkmalgeschützten Antistitium, fest.

Bereits im Juni dieses Jahres beschloss die Reformierte Kirche Chur den Umzug ihrer Verwaltung. Im Herbst des kommenden Jahres werden die Büros vom Antistitium in der Altstadt an die Ringstrasse ins Comanderzentrum verlegt. Danach plant der Kirchenvorstand einen umfassenden Umbau der Liegenschaft Antistitium in sechs Wohnungen. Ein entsprechender Kredit von 2,46 Millionen hat die Kirchgemeindeversammlung ebenfalls im letzten Juni bewilligt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.