×

Endgültig mehr Wasser für Rabiusa

Seit gestern sind die Dotieranlagen der Kraftwerke Zervreila im Safiental definitiv in Betrieb. Die erste Stufe der Restwassersanierung ist beendet.

Eigentlich müssten sie ja von Gesetzes wegen seit 2012 abgeschlossen sein. De facto sind sie teils um Jahre im Rückstand: die Restwassersanierungen der Bündner Kraftwerke. Bei den Kraftwerken Zervreila (KWZ) ist es nun so weit, ein erstes von der Regierung verfügtes Massnahmenpaket ist umgesetzt. Provisorisch sind die Dotieranlagen in Safien Platz und Egschi, die das den Gewässern zustehende Restwasser einleiten, seit Juli in Betrieb, gestern Donnerstag wurden sie nun offiziell eingeweiht.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.