×

Spitex Graubünden lässt Studenten keine Wahl

Alle gegen das Bildungszentrum Gesundheit und Soziales oder wie es kommt, dass Graubünden eine renommierte Fachschule für Pflege hat, Politiker und Institutionen sich aber von ihr abwenden.

Eine kürzlich verschickte Medienmitteilung des Spitex Verbands Graubünden hätte man glatt übersehen können. Doch der Titel irritierte: «Spitex Verband fordert Lehrortsprinzip beim HF-Pflegestudium», hiess es. HF-Studierende (Höhere Fachschule für Pflege) sollen direkt durch die Betriebe angestellt werden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.