×

Spektakuläres Video der Beverin-Wölfe

Was die Beobachtungen der Wildhut bereits prophezeiten, ist nun Tatsache geworden. In Graubünden hat sich ein neues Wolfsrudel etabliert. «suedostschweiz.ch»-Leser Pius Furger gelangen aus gebührender Distanz spektakuläre Bilder des jungen Wolfsrudels.

Südostschweiz
Mittwoch, 31. Juli 2019, 17:48 Uhr Sieben Jungtiere

Es sind nicht fünf, sondern gleich sieben Jungwölfe, die Leserreporter Pius Furger in der Region Heinzenberg-Safiental-Piz Beverin beobachten konnte. Die spektakulären Aufnahmen gelangen Furger aus gebührender Distanz mit einem Teleobjektiv. Die Aufnahmen zeigen, wie die Jungwölfe die nähere Umgebung der Wurfhöhle erkunden. Mittlerweile ist das Rudel aber bereits umgezogen. In der Regel verlassen Wolfsudel acht bis zehn Wochen nach der Geburt der Welpen die Umgebung ihres Baus, um einen neuen Standplatz aufzusuchen.

Nachwuchs ist keine Überraschung

Dass sich ein neues Wolfsrudel in Graubünden etablieren wird, hat sich durch die Beobachtungen der Wildhut bereits im vergangenen Jahr abgezeichnet. Gemäss dem Amt für Jagd und Fischerei Graubünden handelt es sich bei den Elterntieren F37 und M92 um zugewanderte Wölfe, die zwei bis vier Jahre alt sind und seit April des vergangenen Jahres in der Region Spuren hinterlassen haben. 

Nicht alle erfreut

Die Alpmeister und das Alppersonal äussern sich zur Anwesenheit der Wölfe kritisch. Schliesslich sind nicht in allen Gebieten Herdenschutzmassnahmen möglich. Beispielsweise im freien Weidegang auf der Alp ist ein effizienter Wolfsschutz meist unmöglich. 

Die Anwesenheit des Wolfes ist nun auch in der Beverin-Region zur Realität geworden. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden