×

Weniger Schadstoffe dank Lasereffekten beim Basler Feuerwerk

Basel-Stadt kündigt für die Bundesfeier am 1. August ein weniger schadstoffreiches Feuerwerk mit Lasereffekten an. Das grosse Feuerwerk vom 31. August auf dem Rhein und dasjenige in Riehen werden aber in gewohnter Weise gezündet.

Agentur
sda
Freitag, 26. Juli 2019, 14:14 Uhr Basel
Das Feuerwerk auf dem Rhein in Basel (hier eine Aufnahme von 2018) wird im gewohnten Rahmen stattfinden.
Das Feuerwerk auf dem Rhein in Basel (hier eine Aufnahme von 2018) wird im gewohnten Rahmen stattfinden.
KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Die Verantwortlichen der drei Feierlichkeiten rund um den 1. August in Basel-Stadt informierten am Freitag über ihre Festivitäten. Als Höhepunkte gelten jeweils die Feuerwerke. An der kantonalen Bundesfeier auf dem Bruderholz wird dieses anders daherkommen als früher.

«Wir planen wegen der aktuellen Klimadiskussion zwar keine Redimensionierung des Feuerwerks, sondern haben eine Konzeptänderung beschlossen», sagte Fausi Marti, Präsident des Organisationskommitees der Feier auf dem Bruderholz. Es werde nach wie vor 15 Minuten dauern, aber mit weniger «echten» Feuerwerkskörpern bestückt. Eingesetzt werden Laserlichtstrahlen, die keine Feinstaubemissionen und keinen Lärm verursachen.

Das Feuerwerk auf dem Bruderholz wird am 1. August um 22.15 Uhr gezündet werden. Als Festredner ist Grossratspräsident Heiner Vischer (LDP) angekündigt, der zudem das abgespeckte Höhenfeuer entzünden wird.

Bei den anderen beiden Feierlichkeiten am Rhein und in Riehen wird in Sachen Feuerwerk alles beim Alten bleiben. «Wir haben uns entschlossen, wegen der Erwartungshaltung des grossen Publikums am gewohnten Feuerwerk festzuhalten», sagte Manuel Staub, Leiter Messen und Märkte und der Arbeitsgruppe «Bundesfeier am Rhein».

Über 100'000 Besucher erwartet

Rund um das Feuerwerk um 23 Uhr sollen rund 100 Feststände und zahlreiche Musikdarbietungen zwischen der Wettstein- und der Johanniterbrücke für «Stadtfeststimmung» sorgen. Die Organisatoren rechnen wie in den vergangenen Jahren mit über 100'000 Besucherinnen und Besuchern. Festreden wird es an dieser mit Abstand grössten Feier nicht geben.

Auch die Gemeinde Riehen wird ihr Feuerwerk am 1. August um 22.30 Uhr im gewohnten Rahmen zünden. «Wir werden aber ein Auge auf das Feuerwerk auf dem Bruderholz haben», sagte Stephanie Klär, Sprecherin der Riehener Feier. Die Festrede halten wird der Basler SVP-Nationalrat Sebastian Frehner.

Kommentar schreiben

Kommentar senden