×

Wo der «Heilige von Salums» betete

Das Laaxer Ortsmuseum hat nach rund 40 Jahren eine Neugestaltung der Sammlungsbestände vorgenommen. Spezielles oder Typisches aus dem Dorf rückt stärker ins Zentrum.

Tesli: Wer aufmerksam durch den Laaxer Ortsteil Salums wandert, kann diesen Namen auf einer Quartierstrassentafel entdecken. Seit 2005 hält die «Via Tesli» die Erinnerung aufrecht an ein Laaxer Original, an Mathias Cavelti, einen Mann, den sein hartes Schicksal zu einem Sonderling machte. «Der Heilige von Salums», so nannte man ihn. Was genau hinter seiner 1958 in der Klinik Waldhaus endenden Lebensgeschichte steckt, erfährt man inzwischen auch im Ortsmuseum Arcun da Tradiziun. Dieses nämlich hat eine Neuorientierung erfahren, nach rund vier Jahrzehnten des durchgehenden Betriebs.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.