×

Viele Regenbogen in Zürich, so gut wie keine in Graubünden

Seit vielen Jahren zelebrieren Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transmenschen im Juni ihre Identität – etwa mit Regenbogenflaggen. Zeit nachzufragen, wie man in Graubünden damit umgeht.

ITALY PRIDE PARADE

Die pauschale Einteilung in Mann oder Frau ist ein alter Zopf. Für jegliche Geschlechtsidentitäten und sexuellen Orientierungen gibt es heute aber eine Vielzahl an Definitionsmöglichkeiten. Auf den Punkt bringt es der Sammelbegriff LGBTQ. Die englische Abkürzung steht für Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender and Queer – also lesbisch, schwul, bisexuell, trans und queer. Letzteres ist ein Schirmbegriff für jegliche sexuellen Identitäten jenseits der Heterosexualität.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.