×

Die Tage der Viamala Schlagernacht sind gezählt

Ende Juni wird in der Bündner Arena in Cazis zum zehnten Mal die Viamala Schlagernacht über die Bühne gehen – voraussichtlich zum letzten Mal.

Südostschweiz
Dienstag, 04. Juni 2019, 10:57 Uhr Veranstalter werfen das Handtuch
Obwohl die Viamala Schlagernacht auch dieses Jahr viele Besucher anlockt, steht sie finanziell nicht auf guten Beinen.
SYMBOLBILD PIXABAY

Eher kleine Festanlässe mit Künstlern, die live auf die Bühne treten, haben es in Graubünden schwer. Erst vergangenen Monat haben die Verantwortlichen des Prätti-Ziller-Festes bekannt gegeben, dass sie 2020 die Durchführung des Volksmusikfestes im Prättigau aufgeben werden. Nun wird voraussichtlich ein zweites bekanntes Fest aus dem Bündner Veranstaltungskalender verschwinden.

Laut dem Organisationskommitee der Viamala Schlagernacht, die am 29. Juni zum zehnten Mal stattfinden wird, wird die Jubiläumsausgabe wohl die Letzte sein. Man beobachte schon seit Längerem, dass die Auflagen und die verschiedenen Gebühren für solche Anlässe stets zunehmen würden und ein Mass angenommen hätten, das nicht mehr finanzierbar sei. Der gesättigte Markt an Schlager-Events und die stets steigenden Kosten der Künstlergagen führen seitens der Veranstalter zu immer höher werdenden Auslagen und damit mehr Risiko, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Kanton stufe solche regionalen Anlässe als nicht unterstützungswürdig ein und damit fehle auch diese Geldquelle.

Dass die Viamala Schlagernacht dieses Jahr das zehnjährige Bestehen feiern kann, liegt laut dem OK an den treuen und langjährigen Sponsoren, der Gemeinde Cazis und der Tourimusorganisation Viamala, die diesen Anlass immer unterstützt haben, und an den treuen Besuchern aus der ganzen Schweiz und dem angrenzenden Ausland.

Die diesjährige Austragung

Dennoch: Man freue sich auf die zehnte Ausgabe der Viamala Schlagernacht. Der Vorverkauf sei gut gestartet, was auf grosses Interesse bei den Schlagerfans hindeute.

Nach Cazis kommen unter anderem das Schlagerduo Fantasy und Rebellion im Zillertal 90-95, die das legendäre Zillertaler-Schürzenjäger-Konzert 1995 in Finkenberg aufleben lassen. Und mit den Scheidner Buaba konnte eine Volksmusikformation aus der Region verpflichtet werden. Zudem liefern Melissa Naschenweng, Marc Pircher, Stefan Roos und die jungen Zillertal Partysongs.

Wer all diese Interpreten erleben möchte, kann an unserem Wettbewerb teilnehmen und mit etwas Glück Tickets für die Viamala Schlagernacht gewinnen. (rac)

Kommentar schreiben

Kommentar senden