×
Publireportage

Real Talk: Bündner reden über Alkoholprobleme

Jonas, Lena und Thomas erzählen, wie der Alkohol in ihr Leben kam – und wie sie ihn wieder loswurden. Die Kurzfilme sind Teil der «Bündner Dialogwoche Alkohol», die vom 20. bis 25. Mai 2019 im ganzen Kanton stattfindet. Absender sind die Bündner Organisationen der Suchtprävention, -beratung und -therapie.

Südostschweiz
Donnerstag, 09. Mai 2019, 16:49 Uhr Publireportage
Publireportage

Bisch fit?

Informationsplattform des Gesundheitsamtes Graubünden für Gesundheitsförderung und Prävention

www.bischfit.ch/dialogwoche/

Als Volksdroge Nummer 1 gehört Alkohol auch in Graubünden zu den grössten Gesundheitsrisiken. Wenn jemand in eine Sucht gerät, spielen sich in seinem gesamten sozialen Umfeld bewegende und oft tragische Geschichten ab. Und weil Sucht immer auch mit Scham verbunden ist, wird ein Alkoholproblem oft totgeschwiegen. Ein ungesunder Teufelskreis zwischen Überforderung und Konsum nimmt seinen Lauf.

Die Lösung: Darüber reden

Das Gesundheitsamt Graubünden, das Sozialamt Graubünden, die Psychiatrischen Dienste Graubünden und das Blaue Kreuz Graubünden präsentieren anlässlich der Bündner Dialogwoche Alkohol 2019 drei wahre Geschichten aus ihrer Beratungs- und Therapiepraxis. Um die Anonymität der Betroffenen zu wahren, werden die Geschichten von Schauspielern erzählt.

Jonas (30) hatte ein Alkoholproblem

Lena (24) hat eine alkoholkranke Mutter

Thomas (41) hat einen alkoholkranken Mitarbeiter

Brauchen Sie Unterstützung?
Melden Sie sich bei diesen Beratungsstellen in Graubünden.
Psychiatrische Dienste Graubünden, 058 225 25 25, www.pdgr.ch
Blaues Kreuz Graubünden, 081 252 43 37, www.blaueskreuz.gr.ch
Regionale Sozialdienste Graubünden, www.soa.gr.ch

Mehr Informationen zur Bündner Dialogwoche Alkohol: www.bischfit.ch/dialogwoche/