×
Publireportage

«Unser Team macht mich unheimlich stolz»

Peter Hardegger ist seit der ersten Stunde Teil von #GARTEHAG Hardegger, dem Spezialisten für Zäune, Tore, Lärm- und Sichtschutz sowie Sicherheitssysteme. In der 17-jährigen Geschäftstätigkeit hat sich eines nie geändert: der starke Teamzusammenhalt und der eigene Anspruch an höchste Qualität.

Südostschweiz
Montag, 06. Mai 2019, 08:35 Uhr Publireportage
Publireportage

Profis mit Herzblut.

Für massgeschneiderte Zäune, Tore, Lärm- und Sichtschutz sowie Sicherheitssysteme.

Kontakt

#GARTEHAG Hardegger
Zeughausstrasse 8
7208 Malans
081 740 28 24
info@gartehag.ch
www.gartehag.ch

#GARTEHAG Hardegger ist der regionale Profi in Sachen Zäune, Tore, Lärm- und Sichtschutz sowie Sicherheitssysteme. Seit dem Start als Einmannbetrieb ist das Team in den mehr als 17 Jahren zu einem knapp 30-köpfigen Team gewachsen. Der Erfolg gibt ihrer Philosophie recht: Massgeschneiderte Lösungen ohne Kompromisse in der Qualität.

Peter Hardegger ist seit der ersten Stunde von #GARTEHAG Hardegger dabei. Der gelernte Landwirt unterstützte seinen Bruder zu Beginn als Aushilfe. Mittlerweile ist Peter Hardegger als Projektleiter zu einem unverzichtbaren Teammitglied geworden.

Peter, du bist seit über 17 Jahren Teil von #GARTEHAG Hardegger. Was gefällt dir an deinem Arbeitsalltag besonders gut?

Am meisten schätze ich die Abwechslung. Bei mir ist jeder Tag anders, da ich gleichzeitig so viele spannende Projekte betreue. Zudem schätze ich den Kontakt zu unseren Kunden. Die Besuche auf der Baustelle gemischt mit der Arbeit im Büro machen meinen Arbeitsalltag sehr kurzweilig. Vor allem aber ist es jeden Tag eine Freude, mit unserem super Team zusammenarbeiten, auch wenn es einmal länger dauert oder es einen Einsatz am Samstag braucht.

Als gelernter Landwirt und dank mehreren Jahren Berufserfahrung im Tiefbau bringst du bestimmt ideale Voraussetzungen mit als Projektleiter.

Mein handwerklicher Hintergrund hat mir sicherlich sehr geholfen. Allerdings waren für meine jetzige Tätigkeit die drei Jahre auf Montage bei #GARTEHAG Hardegger fast am wichtigsten. Da habe ich von Grund auf gelernt, was alles möglich ist und kann heute dementsprechend meine Kunden beraten. Zusätzlich schulen uns die Lieferanten zu Ihren Produkten und viel Wissen wird uns regelmässig in internen Schulungen vermittelt. Genauso wichtig ist es aber auch, dass man in meinem Job selbständig arbeiten kann und in hektischeren Situationen nicht gleich aus der Ruhe kommt.

Worauf bist du besonders stolz?

Ganz klar auf unser Team! Ich kann zu hundert Prozent darauf vertrauen, dass mein Team auch in schwierigen Situationen immer hinter mir steht und hilft wo es nötig ist. Es ist enorm wichtig, dass wir in der Planung und der Montage Hand in Hand arbeiten. Zudem schätze ich die vielen tollen Rückmeldungen meiner Kunden zu meiner Arbeit und dass ich bereits unzählige Projekte begleiten durfte.

Wie viele Projekte realisiert ihr ungefähr in einer Woche?

Bei #GARTEHAG Hardegger sind wir insgesamt vier Projektleiter, die zusammen im Durchschnitt 45 Neukunden pro Woche besuchen. Hinzu kommen ungefähr 15-25 laufende Projekte die wir betreuen, wobei ein Projekt durchschnittlich 2 Tage dauert. Für die Umsetzung haben wir wiederum neun Montageteam à je zwei Zaunmonteure im Einsatz.

Bei so vielen Projekten gibt es bestimmt auch Aufträge, die euch herausgefordert haben.

Ja klar. Aber bei uns lautet das Motto «geht nicht, gibt’s nicht!». Wie zum Beispiel beim Umbau vom Rheinparkstadion in Vaduz. In Rekordzeit haben wir von der Planung bis zur Montage die gesamten Zugänge und alle Abschrankungen erneuert. Innerhalb von ca. 3 Monaten haben wir ein Auftragsvolumen von gut einer halben Million realisieren dürfen. Das schafft man nur mit einem grossartigen Montageteam im Rücken und dank äusserst zuverlässigen Lieferanten.

Was meinst du, unterscheidet euch von anderen Zaunbauern?

Wir schauen uns bei jeder Anfrage das Projekt vor Ort an. So können wir vermeiden, dass es bei der Montage Überraschungen gibt, die mit Mehrkosten verbunden sind. Unsere Spezialität sind massgeschneiderte Lösungen für jedes Kundenbedürfnis. Wie bereits erwähnt: «geht nicht, gibt’s nicht» bei uns. Zudem ist unser grosses Ziel bei jedem Projekt, dass die abgegebene Offerte eingehalten wird. Auch bei der Ausführung wird den Kundenwünschen sofort entsprochen. Bereits vom ersten Kundenkontakt an, wird deshalb aus dem Kunden meist schon ein Fan, was unseren hohen Anforderungen natürlich sehr schmeichelt.

Gibt es bei euch Produkte oder Dienstleistungen die heute häufiger gefragt sind als noch vor zehn Jahren?

Der alt bekannte Maschendrahtzaun ist immer noch einer der begehrtesten Zäune. Allerdings wird heute mehr Wert auf einen ästhetischen Zaun gelegt, weshalb er meist in Anthrazit oder Anthrazit metallic verbaut wird. Die Nachfrage nach Sichtschutzzäunen, in stabiler und langlebiger Ausführung, ist in den letzten Jahren ebenfalls stark gestiegen. In diesem Bereich sind vor allem WPC-Sichtschutzelement (Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe) sowie verschiedenste Varianten von Sichtschutzzäunen aus Aluminium im Trend.

Zu guter Letzt: Wo merkt ihr häufig, dass eure Kunden froh sind um euer Fachwissen?

Meist fängt es schon damit an, dass viele unserer Kunden gar nicht wissen, wie vielfältig der Bereich Zaunbau ist und was für ein grosses Sortiment wir anbieten. Häufig kennen Sie nur einige Varianten oder Materialien und schätzen dementsprechend unsere fachliche Beratung.

Fast genauso wichtig sind aber auch die Vorgaben und Gesetze, die es bei einem neuen Zaun zu beachten gilt. Ich denke da zum Beispiel an Grenzabstände, allfällige Werkleitungen oder auch Normen und Sicherheitsvorschriften. Wer nicht damit vertraut ist, ist schnell einmal überfordert. Genau darauf sind wir spezialisiert und helfen unseren Kunden gerne mit Fachwissen weiter.