×

Ein digitaler Dorfplatz für Haldenstein

Das Zusammenleben in Haldenstein soll aktiver und attraktiver werden. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Gemeinde einen digitalen Dorfplatz eingeführt.

Südostschweiz
Mittwoch, 06. März 2019, 09:15 Uhr Neuer Online-Marktplatz
Haldenstein hat seit Dienstag einen digitalen Dorfplatz.
ARCHIVBILD YANIK BÜRKLI

Die Gemeinde Haldenstein will die lokale Vernetzung und den persönlichen Austausch im Dorf und der Region fördern. Erreichen will sie dies mit einem digitalen Dorfplatz, den sie am Dienstag eingeführt hat. Eine Online-Plattform für Einwohner, Vereine, Institutionen und das Gewerbe von Haldenstein. Wie es in einer Mitteilung heisst, kann durch eine bessere Kommunikation auf der sozialen Netzwerkplattform, auch das physische Dorfleben gestärkt werden.

Laut Mitteilung gestalten und beleben die Nutzer die Plattform, indem sie eigene, offene oder geschlossene Gruppen gründen, Anliegen und Informationen mitteilen und auf Veranstaltungen hinweisen. Ausserdem können unter anderem lokal-relevante Diskussionen geführt oder Umfragen gestartet werden.

Der dritte digitale Dorfplatz im Kanton

Der digitale Dorfplatz wird vom Unternehmen Crossiety angeboten und ist auch über eine App abrufbar. Mit der App sei es möglich in Echtzeit zu kommunizieren und sich anhand von Push-Benachrichtigungen über die neusten Geschehnisse im Dorf zu informieren, heisst es.

Wer die neue Plattform nutzen möchte, muss sich unter www.crossiety.ch/haldenstein mit dem Wohnort registrieren. Crossiety setze dabei jedoch auf hohen Datenschutz, schreibt die Gemeinde.

Neben Haldenstein nutzen in Graubünden noch Zernez und Surses den digitalen Dorfplatz.

Kommentar schreiben

Kommentar senden