×

«Adiós» entstand bei einem Glas Wein

Lou Zarra und Sandro Dietrich sind in der Kategorie «Song des Jahres 2018» nominiert – und zwar für den Song «Adiós» by Loco Escrito. Wir verraten Euch, weshalb.

Kristina
Schmid
Donnerstag, 10. Januar 2019, 04:30 Uhr Bündner Music Award 2018
Bild Yanik Bürkli

Die beiden Jungs kennen wir bereits vom letzten Jahr: Lou Zarra war 2017 für den Award «Musiker des Jahres» nominiert; Sandro Dietrich mit «Bluamameitli» für den «Song des Jahres» – und hat diesen auch gewonnen.

In diesem Jahr sind Lou Zarra und Sandro Dietrich für den Song «Adiós» by Loco Escrito nominiert. Denn während Loco Escrito der Mann im Vordergrund ist, stehen Sandro und Lou quasi als Köpfe hinter diesem Song. Sie haben «Adiós» komponiert und produziert, Loco Escrito hat den Song getextet.

Wenn es läuft, dann läufts

Auf die Frage, was denn nun zuerst da war: Der Text, der Sound oder Loco Escrito, antwortet Lou: «Der Wein» – und erzählt die Geschichte: Lou und Sandro sassen eines Abends, wie so oft, in ihrem Studio Klangstark, und unterhielten sich über den bevorstehenden Besuch von Loco Escrito. Nach dem ersten Glas Wein beschlossen sie kurzerhand etwas für ihn zu komponieren. Sie genehmigten sich ein weiteres Glas, und begannen zu komponieren. «Wir versuchten uns in Loco hineinzuversetzen, herauszufinden, was ihm gefallen würde», sagt Lou.

Wie Sandro sagt, ging alles sehr schnell. «An diesem einen Abend haben wir das Stück fertig komponiert und gleich aufgenommen.» Als Loco Escrito schliesslich ankam, hörte er sich den Sound gleich an. «Er war geflasht», sagt Sandro. Loco Escrito habe sich hingesetzt und den Text dazu verfasst. Noch am selben Tag nahmen sie eine erste Demo auf. «Da wussten wir: Dieser Song könnte gross werden», so Sandro.

Lou Zarra und Sandro Dietrich im Interview.

Und sie sollten recht behalten: der Song schlug so richtig ein. Er erreichte schnell Gold- und schliesslich auch Platin-Status. Und noch mehr: «Adiós» hatte die zweitmeisten Airplays im Radio. Er war somit nach «079» von Lo&Leduc der meistgespielte Song in den Schweizer Radios. «Das hat dann uns geflasht», sagt Sandro. Niemals hätten die Bündner Musikproduzenten mit diesem Wahnsinns-Erfolg gerechnet.

«Es ist schön zu sehen, dass jahrelange, intensive Arbeit regelmässig Früchte trägt», sagt Lou, der nach eigenen Angaben viel Herz und Leidenschaft in dieses Stück gesteckt hat.

Noch lange nicht fertig

Von den beiden dürfen wir auch im Jahr 2019 viel erwarten. Sie werden wieder einige Musiker als Produzenten begleiten – sie werden beide aber auch ihr neues Album auf den Markt bringen. Soviel haben sie im Interview schon einmal verraten. Wann genau ist allerdings noch offen.

Wenn Ihr der Meinung seid, dass Lou Zarra und Sandro Dietrich den Award «Song des Jahres 2018» verdient haben, dann stimmt für sie ab. Das Voting fängt am 15. Januar an. Dann könnt ihr den beiden Eure Stimme geben. Ihr könnt die beiden übrigens auch live erleben – und zwar an der Award-Show des Bündner Music Award. Diese findet am Freitag, 25. Januar, im «Loucy» in Chur statt. Tickets für die Show könnt Ihr hier bestellen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden