×

Hoffnung für die letzten Felsenfalter Europas

Das grosse Insektensterben ist ein globales Problem. Doch Insektensterben findet auch bei uns statt. Ein gutes Beispiel ist der Felsenfalter, der nur noch in Mals existiert – dort, wo die Luft noch sauber ist.

Der Felsenfalter ist ein grosser Tagfalter, der zur Gruppe der Augenfalter gehört. Der Felsenfalter stirbt gerade aus. In Österreich, in Frankreich, in Deutschland in Rumänien und auch in der Schweiz gibt es nur noch Restvorkommen. Im oberen Vinschgau (Italien) und im unteren Münstertal existiert die für Mitteleuropa wichtigste noch existierende Population. Diese hat Gerhard Tarmann seit den frühen 1970er-Jahren erforscht. Tarmann ist Gründer und ehemaliger Leiter des Forschungszentrums für Schmetterlinge des Alpenraums am Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.