×

Eine Bündner Radiostimme ist Teil deutscher Hip-Hop-Geschichte

In 30 Jahren «Ds Radio vu do» haben die Moderatorinnen und Moderatoren so einiges erlebt. Doch auf die Platte einer überaus erfolgreichen Hip-Hop-Gruppe schaffte es nur eine: Jacqueline Cavegn.

Südostschweiz
Sonntag, 02. Dezember 2018, 04:30 Uhr 30 Jahre «Ds Radio vu do»
Jacqueline Cavegn überrascht mit ihren Fragen Fettes Brot - und Fettes Brot überrascht mit Track Jacqueline Cavegn.
BILDMONTAGE SUEDOSTSCHWEIZ.CH

Jacqueline Cavegn ist heute Inhaberin des Fashion- und Accessoires-Shops «Laki Mi» in der Churer Altstadt. Ihre Radiokarriere liegt hinter ihr - die Erinnerungen sind aber geblieben. Ab 1996 ging sie für «Ds Radio vu do» mehrere Jahre auf Sendung. Eine Zeit, an welche sie sich gerne zurückerinnert.

Speziell in Erinnerung geblieben ist ihr ein Konzert der deutschen Hip-Hop-Formation Fettes Brot, die mit Hits wie «Jein» und «Emanuela» die Charts in ihrer Heimat und in der Schweiz stürmte.

Stürmisch ist das richtige Stichwort für folgende Geschichte: Zusammen mit ihrem Arbeitskollegen bei Radio Grischa fährt sie an einem stürmischen, ja vor allem schneereichen Abend von Chur nach Laax zu einem Konzert der besagten Band. Die Anfahrt verläuft harzig-rutschig. Und Schneeketten montieren ist so eine Sache. Erst recht, wenn der Begleiter weiss, wie er seine zwei linken Hände n̶̶i̶̶c̶̶h̶̶t̶  einsetzt.

Gut Ding will Weile haben, und so schaffen es Cavegn und ihr Kollege bis nach Laax. Es folgt ein Interviewtermin mit vertauschten Rollen. Denn: Nicht nur Cavegn zeichnet das Gespräch auf - die Band macht dasselbe. Weshalb? Eine mögliche Erklärung liefert ihr ein Freund einige Zeit später. 

Das etwas andere Interview

Cavegn hatte es ohne ihr Wissen auf einen Song von Fettes Brot geschafft. Im Song «Drogen» aus dem Album «Fettes Brot für die Welt» aus dem Jahr 2000 ist sie als Interviewerin für den passenden Songeinstieg besorgt.

Interviewerin (Jacqueline Cavegn): Ähh, wann haben Sie das letzte Mal Drogen konsumiert?
Fettes Brot: Drogen? Gestern Abend.
Interviewerin: Und das waren welche?
Fettes Brot: Ja, das waren welche.
Interviewerin: (Lacht) Okay, gut, vielen Dank.

Cavegns Interviewtechnik und Stimme müssen es den Jungs von Fettes Brot angetan haben. Heute weiss Cavegn, dass sie gar in einem zweiten Song namens «Das Präteritum schlägt zurück» einen Auftritt hat. Von Fettes Brot hat sie seither nichts mehr gehört. Das heisst nur einseitig als Besucherin eines weiteren Konzerts.

Beim «Radio vu do» fürs Leben gelernt

Als Unternehmerin würde Cavegn heute nicht mehr zum Radio zurückkehren. Zu glücklich ist sie mit dem, was sie heute machen und schaffen darf. «Ich habe aber durch das Radio viel vom Leben gelernt», sagt Cavegn. Noch heute erkenne man sie an ihrer Stimme. 

Doch da war noch was: «Ich vermisse es, immer auf dem Laufenden in Sachen Musik zu sein», so Cavegn. «Wobei, wenn ich mir die Musik von heute so anhöre ...» 

Die Geburtstagsparty
Radio Südostschweiz stösst am Samstag, 8. Dezember, mit Euch auf das 30-Jahr-Jubiläum an. Ab 22 Uhr bis 3 Uhr sorgen Mr. Nice Guy und DJ Tenzking zusammen mit dem Team von Radio Südostschweiz im «Loucy»-Club in Chur für beste Stimmung. Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 18 Jahren.

Kommentar schreiben

Kommentar senden