×
Sponsored Content: Lehre bei EMS

Die Alleskönner bei der EMS

Was macht man, wenn der Beamer nicht funktioniert, die Heizung ausfällt oder der Wasserhahn tropft? Klarer Fall: Man ruft den Fachmann / die Fachfrau Betriebsunterhalt und das Problem ist im Nu gelöst!

Südostschweiz
Mittwoch, 03. Oktober 2018, 18:05 Uhr Sponsored Content: Lehre bei EMS
Arno Oberer - Ausbildner Fachleute Betriebsunterhalt bei der EMS Chemie

Die EMS-CHEMIE AG bildet 140 Lernende in 13 verschiedenen Lehrberufen aus und ist damit der grösste Lehrbetrieb in der Südostschweiz.

Alle Informationen finden Sie hier.

Fachleute Betriebsunterhalt sind Alleskönner im Bereich Haus- und Werkdienst. Sie überwachen haustechnische Anlagen wie Heizung oder Klimaanlage, können diese regulieren, bei Störungen eingreifen und kleinere Reparaturen selber ausführen. Auch defekte Teile wie Fensterdichtungen, Lampen, Türschlösser oder Dichtungen an Wasserhähnen können sie in Eigenregie ersetzen. Bei komplizierteren Fällen ziehen sie Fachleute hinzu.

Unterhalten, pflegen, räumen
Ausserdem sind Fachleute Betriebsunterhalt für die Instandhaltung der Gebäude und Aussenanlagen, für den Strassenunterhalt und die Pflege der Grünanlagen zuständig. Dazu steht ihnen ein breiter Maschinenpark zur Verfügung. Somit tragen sie zum Werterhalt von Gebäuden und Anlagen bei und sorgen für die Betriebssicherheit. Im Winter gehört die Schneeräumung ebenfalls ins Pflichtenheft.
Nebst einer guten körperlichen Verfassung sind für diese Ausbildung vor allem handwerkliches Geschick sowie Interesse an Natur und Pflanzen Voraussetzung.

Das macht ein Fachmann / eine Fachfrau Betriebsunterhalt EFZ

Interview mit Arno Oberer, Berufsbildner Fachleute Betriebsunterhalt

Arno, was begeistert dich am Beruf Fachmann Betriebsunterhalt bei EMS?
Die Vielfältigkeit der Aufgaben begeistert mich sehr. Fachleute Betriebsunterhalt im Werkdienst arbeiten meistens im Aussenbereich. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem der bauliche Unterhalt. Das heisst, sie beheben Schäden an Gebäuden und Aussenanlagen. Damit tragen sie zur Werterhaltung von Gebäuden bei und sorgen für Betriebssicherheit. Neben Grünanlagen pflegen sie auch Wege und Strassen. Sie bekämpfen Unkraut, räumen Schnee und reparieren Belagsschäden.

Was gefällt dir besonders an der Ausbildung von Lernenden?
Weil ich selber Spass an der Arbeit habe und mein Wissen weitergeben möchte, engagiere ich mich gerne in der Lehrlingsausbildung. Nicht nur die fachliche Qualifikationen, sondern auch das Vermitteln einer gewissen sozialen Bildung, gibt mir sehr viel. Am meisten Freude bereitet es mir, die Entwicklung der Lernende bis zur Abschlussprüfung zu verfolgen.

Wie sieht ein normaler Arbeitstag aus?
Ich erstelle für mich und mein Team einen Wochenplan. Darin sind alle zu erledigenden Arbeiten auf die Tage und Mitarbeitenden verteilt. Damit will ich eine Struktur in den Arbeitsalltag bringen. Bei Störungen, wie z.B. defektem Licht, verstopften sanitären Anlagen oder Heizungen in den Büros, erledigen wir diese Arbeiten so rasch wie möglich. Deshalb ist es sehr wichtig, dass ich als Teamchef die Übersicht behalte und die Einsatzplanung für mein Team entsprechend anpasse.

Fiutscher

Wem empfiehlst du diesen Lehrberuf ganz besonders?
Die Lehre als FBU empfehle ich allen Jugendlichen mit handwerklichem und praktischem Geschick, robuster Gesundheit und technischem Verständnis. Zuverlässigkeit und Pflichtbewusstsein sind sehr wichtig, weil ein Lernender bei EMS bereits sehr selbständig arbeitet und früh Verantwortung übernehmen darf.

Simon Lechmann von Radio Südostschweiz hat zudem ein Interview mit Arno Oberer und Beatrice Eberle von der Ems Chemie zur Ausbildung Fachmann / Fachfrau Betriebsunterhalt geführt.

Interview mit Beatrice Eberle
Interview mit Arno Oberer

Fachmann/Fachfrau Betriebsunterhalt EFZ

Anforderungen
Guter Realschulabschluss

Das musst du mitbringen:
• Freude an praktischen Tätigkeiten
• Handwerkliches Geschick
• Selbständiges, zuverlässiges Arbeiten
• Interesse an Natur und Pflanzen
• Gute körperliche Verfassung

Aufgaben
• Gebäude pflegen, warten und reinigen
• Aussen- und Grünanlagen pflegen und unterhalten
• Schneeräumungsarbeiten, Entsorgungen, Reparaturen etc.

Lehrdauer
3 Jahre