×

Zum Welt-Alzheimertag wird eine Glarner Bäckerei geehrt

Die Bäckerei Gabriel erhält den Fokuspreis 2018 der Glarner Alzheimer-Vereinigung. Sie erhält ihn am Welt-Alzheimertag, der in Schwanden gefeiert wird – auch als Dank für die Angehörigen von Dementen.

Südostschweiz
Freitag, 14. September 2018, 04:30 Uhr Fokuspreis 2018
Wenn die Worte langsam verloren gehen: Demenz tritt nicht nur erst im hohen Alter auf. Es gibt auch jung an Demenz Erkrankte.
ARCHIVBILD

Die Vereinigung Alzheimer Glarnerland lädt auf Freitag, 21. September, um 19.30 Uhr, zum Welt-Alzheimertag ein. Pflegeexpertin Cristina de Biasio Martinello hält im Restaurant «Müli» beim Glarnersteg Schwanden einen Vortrag zum Thema «Demenz mitten im Leben». Sie ist Co-Präsidentin des Vereins «Mosa!k – für Menschen mit Demenz», der mitten im Leben an Demenz Erkrankte und deren Angehörige begleitet. De Biasio begleitet Pflegeteams und Führungspersonen in der Pflege, betreut und begleitet Menschen im Alter, vor allem Menschen mit Demenz und deren Familien, wie es auf ihrer Website heisst, und sie habe darin langjährige Erfahrung.

Anschliessend stellen Stefanie Büchel und Neva Landolt dem Publikum vor, welche Dienstleistungen Pro Infirmis jung an Demenz erkrankten Menschen anbietet.

Angehörige, Freiwillige und Profis machen es möglich

Für ein aussergewöhnliches Engagement verleiht Alzheimer Glarnerland anschliessend den Fokuspreis 2018. Er geht an die Bäckerei-Konditorei Gabriel in Glarus, die einem «mitten im Leben» stehenden Angestellten auch nach seiner Erkrankung so lange wie möglich einen angepassten Arbeitsplatz bietet und ihn auch weiter beschäftigt.

Zum anschliessenden Apéro seien alle eingeladen, schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung. Weitere Organisationen bieten Infos über die vielfältigen Unterstützungsangebote im Kanton Glarus.

Mit dem Welt-Alzheimertag bedankt sich die Alzheimervereinigung bei allen, die Demenzkranke unterstützen. Auch wenn diese Menschen langsam ihre Erinnerungen verlieren, möchten sie möglichst lange ein autonomes und selbstbestimmtes Leben führen. Dies ist oft nur dank grossem Engagement der pflegenden Angehörigen, von Freiwilligen und auch von Profis möglich. Schweizweit gibt es viele Initiativen zur Integration von Menschen mit Demenz in die Gesellschaft. Unzählige Pflegestunden werden von Angehörigen geleistet.

Freitag, 21. September, 19.30 Uhr, Restaurant «Müli», Glarnersteg in Schwanden. Anschliessend Apéro.

Kommentar schreiben

Kommentar senden