×

«Famiglia Babulin» und ihre neue App

Die Lia Rumantscha hat eine App für Kinder entwickelt. Drei- bis Sechsjährige können damit auf spielerische Art romanische Wörter lernen. Die «Babulins» helfen ihnen dabei – und faszinieren nicht nur die Kinder.

Pierina
Hassler
24.01.18 - 04:30 Uhr
Leben & Freizeit
Spielerisch lernen Kinder mit den «Babulins» romanische Wörter.
Spielerisch lernen Kinder mit den «Babulins» romanische Wörter.
YANIK BÜRKLI

Es gibt eine dauermürrische Katze. Einen lieben, etwas faulen Hund. Eine Mutter. Einen Vater. Und zwei Kinder: Luisa geht in den Kindergarten. Nic besucht die Spielgruppe. Die vollständige Familie Babulin ist sehr sympathisch, aber alle, inklusive Hund und Katze, haben Ecken und Kanten.

Die «Babulins» sind die Protagonisten der neuen App der Lia Rumantscha für Kinder von drei bis sechs Jahren. Ziel der Applikation: Mit ihr können die Kids auf spielerische Art neue romanische Wörter lernen.

Verschiedene Spiele

Die «Babulins» sind keine Unbekannten. Es gibt ein gleichnamiges Buch inklusive CD und ein Freundebuch. Die jeweiligen Texte stammen von der Engadiner Kindergärtnerin Flurina Plouda. Die Illustrationen sind von der Ilanzer Künstlerin und Illustratorin Yvonne Gienal.

Und jetzt also die App. «Mit verschiedenen Spielen erweitern und konsolidieren die Kinder ihren Wortschatz», sagt Andreas Gabriel von der Lia Rumantscha. Zudem sei die App intuitiv, die Eltern müssten nicht erklären, wie sie funktioniere.

Suche einen Polizisten

Die kleine Ladina kniet auf einem roten Sitzkissen und probiert zusammen mit ihrem etwas älteren Bruder auf einem iPad die «Babulins» aus. Sie hören eine Beschreibung und versuchen dann die Gegenstände, Tiere oder Personen auf dem Bild zu finden. Ladina drückt auf eine Ziege. Ihr Bruder sieht einen Polizisten. Ladina entdeckt die Katze Brutus. Tatsächlich, die Kleinen haben von selbst herausgefunden, wie alles funktioniert.

Die App «Babulins» umfasst alle romanischen Idiome und Rumantsch Grischun dazu. Die Kinder können sich in verschiedenen Welten bewegen. «Zu jeder Welt gibt es eine kurze gesprochene Einführung», erklärt Plouda.

Romanischen Wortschatz auf den neusten Stand bringen

«Babulins» ist nicht nur, aber auch wegen den Illustrationen von Gienal das Herunterladen im App- oder Play-Store wert. Sie hat es geschafft, den Figuren Leben einzuhauchen. So gesehen ist «Babulins» zwar für kleine Kinder gemacht, aber es spricht nichts dagegen, dass auch Erwachsene so ihren romanischen Wortschatz auf den neusten Stand bringen können.

Der Beitrag von Radio Südostschweiz zur App Babulin vom 23.01.2018.
Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Leben & Freizeit MEHR