×

Angst vor Schnee ist keine Modekrankheit

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Wir sprechen mit einer Expertin über eine Erkrankung, die so ungewöhnlich wie auch spannend ist.

Südostschweiz
Donnerstag, 07. Dezember 2017, 10:52 Uhr Nichts für Bündnerinnen und Bündner
Schnee Feature
Symbolbild.
MARCO HARTMANN

Es ist ein Gefühl, das jeder von uns kennt: Angst. Gewisse Ängste lassen sich allerdings besser überwinden als andere. Angst vor Schnee beispielsweise, in der Fachsprache bekannt als Chinophobie, ist eine ernstzunehmende Erkrankung.

Bei Chinophobie handelt es sich um eine spezifische Phobie, von denen über 250 bekannt sind, wie Peggy Guler, Co-Chefärztin der Psychiatrischen Dienste Graubünden, im Interview mit RSO-Moderatorin Carmen Hartmann erklärt.

Was ist Chinophobie? Welches sind Symptome und Ursachen?

Chinophobie stellt für Betroffene also eine Einschränkung im Alltag dar. Wie wird sie nun behandelt?

Wie wird Chinophobie behandelt?

Was sich im ersten Moment lustig oder beinahe erfunden anhört ist eine Erkrankung, die so nicht nur im Lehrbuch steht, sondern tatsächlich auch behandelt werden kann und behandelt wird.

Kommentar schreiben

Kommentar senden