×

Wiesner Hotelier-Paar in Untersuchungshaft

Gegen die Betreiber des Hotels «Sonnenhalde» in Davos Wiesen wird wegen Betrugs ermittelt. Das vormalige Paar soll Handwerkern und Lieferanten über 100'000 Franken schulden.

Béla
Zier
Freitag, 20. Oktober 2017, 07:23 Uhr Betrungsverdacht
Die Bündner Staatsanwaltschaft hat gegen die Pächter des Hotels «Sonnenhalde» in Davos Wiesen ein Verfahren eingeleitet.
OLIVIA ITEM

Am 27. September sind im 3-Stern-Hotel «Sonnenhalde» in Davos Wiesen die Pächter S. S. und M. K. (Namen der Redaktion bekannt), von der Polizei abgeführt worden. «Sie sind in Untersuchungshaft», bestätigte Anita Senti, Mediensprecherin der Kantonspolizei Graubünden, auf Anfrage der «Südostschweiz».

Festgenommen wurden die beiden Männer wegen Betrugs gegen Handwerker und Lieferanten, so Senti. Unbestätigten Quellen zufolge sitzen S. S. und M. K. auf unbezahlten Rechnungen in Höhe von 150'000 bis 200'000 Franken. Auch der Davoser Tourismusorganisation schulden die festgenommenen Hotelpächter Geld. Laut Auskunft der Davos Destinations-Organisation handelt es sich um Gästetaxen der Monate April, Juni, August und September im Umfang von fast 2'000 Franken.

Das Wiesner Hotel «Sonnenhalde» befindet sich im Besitz einer in Zürich ansässigen Firma. Ihre Inhaber konnten nicht kontaktiert werden. Derzeit ist das Hotel geschlossen.

Zur ausführlichen Geschichte geht es hier:

Kommentar schreiben

Kommentar senden