×

Nach der Lachszucht kommt nun eine Räucherei

Nach der Lachszucht kommt nun eine Räucherei

In Lostallo in Misox wird die erste Indoor-Lachszucht der Schweiz betrieben. In den nächsten Wochen soll eine Räucherei integriert werden.

Südostschweiz
vor 4 Jahren in
Aus dem Leben
Lostallo Lachszucht Bio
Rund 20'000 Lachsforellen schwimmen in diesen Becken.
MARCO HARTMANN

Neben der A13 und mitten in der Val Mesolcina steht ein grosses Gebäude aus Holz. Eine Schrift thront auf der vorderen Fassade: «Swiss Lachs, pure alpine salmon». Hier wird seit diesem Frühjahr die erste Indoor-Lachsfarm der Schweiz betrieben.

Drei Monate Verspätung

An Ostern war die Erste «Ernte» vorgesehen. Eine zu optimistische Planung, heisst es im «Bündner Tagblatt». Der Verkauf der ersten Fische musste um drei Monate verschoben werden, was finanzielle Auswirkungen hatte. Das Aktienkapital musste nämlich um 400'000 Franken erhöht werden, heisst es im Kantonsamtblatt Graubünden. Die ganze Anlage kostete rund 18 Millionen Franken, die von einer 20-köpfigen Investorengruppe sowie einer Schweizer Grossbank investiert wurden.

Shop neben der Zuchtanlage

Bis jetzt wurden in Lostallo rund 20'000 Lachsforellen gezüchtet. Erst ab dem nächsten Frühjahr kommt aber der erste «richtige» Lachs auf dem Markt.

Im gleichen Gebäude am Rande der A13 soll in den nächsten Wochen auch eine Räucherei installiert werden. Zehn Prozent der gezüchteten Lachsforellen werden dann in Lostallo geräuchert. Der Rest wurde zum einen an den Grossdetaillisten Coop, zum anderen an Fischdistributoren geliefert.

Eine Zucht, eine Räucherei und zudem auch ein Shop gibt es mittlerweile in Lostallo. Hier können die Lachsforellen direkt gekauft werden.

Einige Eckdaten um die Lachszucht

- Jährlich sollen 600 Tonnen Lachs in Lostallo gezüchtet werden
- Die Fische schwimmen in einem 32 Meter langen Fischbecken
- Jeder zweite Monat werden künftig 40'000 Lachseier aus Island geflogen
- 200 Tonnen Salz wurden in den ersten zwölf Monaten gebraucht, um den benötigten vier Promille Salzgehalt im Wasser zu gewährleisten
- Nach etwa 24 Monaten in der Zucht wicht ein Lachs 3,5 Kilos
- Neun Kilo Fisch werden pro Person im Jahr gegessen
- 95 Prozent der Fisch, die in der Schweiz verkauft wird, wird aus dem Ausland importiert

Mehr zum Thema:

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen